H. Stepic CEE Charity schenkt ukrainischen Waisenkindern ein Zuhause

Herbert Stepic überreicht der Caritas einen Scheck über 100.000 Euro für den Bau eines Kinderhauses in Charkov/Ukraine

Wien (OTS) - Sie schlafen in Kanalschächten, sind der Gewalt hilflos ausgeliefert und kämpfen jeden Tag ums Überleben: Über 5000 Kinder wachsen in der ostukrainischen Stadt Charkov ohne Eltern auf. Viele von ihnen haben bittere Erfahrungen mit einem Leben auf der Straße gemacht. Ihren Eltern fehlte das Geld, um sie zu ernähren. Viele Frauen und Männer sind ohne Arbeit und Hoffnung, suchen Zuflucht im Alkohol und können sich deshalb nicht um ihre Kinder kümmern.

Seit elf Jahren betreibt die Caritas in Charkov ein Kinderhaus. Derzeit leben dort 40 Kinder zwischen drei und 18 Jahren. Mittlerweile ist das Haus aber stark baufällig. Aus diesem Grund errichtet die Caritas in Saltovka, dem Elendsviertel von Charkov gemeinsam mit dem lokalen Verein "Sozialer Hilfsdienst" und Partnern drei neue Häuser für je zwölf Kinder. Die H. Stepic CEE Charity ist bei diesem Projekt ein wichtiger Kooperationspartner für die Caritas. Neben einem Dach über dem Kopf erhalten die Voll- und Sozialwaisen dort auch medizinische und psychologische Betreuung sowie Unterricht, damit sie später einmal in eine öffentliche Schule wechseln können.

Die H. Stepic CEE Charity ist ein Verein zur Unterstützung sozial benachteiligter Kinder und Frauen in Zentral- und Osteuropa. "Es ist uns ein großes Anliegen, Kindern zu helfen, denen das Leben denkbar schlechte Startbedingungen mitgegeben hat. Gerade in benachteiligten Regionen Zentral- und Osteuropas wollen wir hier unsere gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen", begründet der Obmann des Vereines Dr. Herbert Stepic bei der Scheckübergabe am 28. Mai in Wien das Engagement.

"Die Kinder sind die Zukunft unseres Landes. Nur mit der Hilfe aus Österreich können wir unseren Schützlingen weiterhin ein Aufwachsen in Sicherheit und mit Perspektiven ermöglichen", betont Andrei Andrienko, Präsident des Sozialen Hilfsdienstes Charkow. Zur Scheckübergabe hat er ein besonders Geschenk mitgebracht: "Mit diesem selbstgebastelten Haus möchten sich die Waisenkinder für das Haus bedanken, das Sie ihnen schenken."

"Wir brauchen engagierte Partner wie die H. Stepic CEE Charity, damit wir Projekte wie diese umsetzen und ukrainischen Waisen eine bessere Zukunft ermöglichen können. Nur so kann die Welt ein Stückchen besser werden", bedankt sich Christoph Petrik-Schweifer, Auslandshilfechef der Caritas, Österreich bei Dr. Stepic. Und Dr. Raimund Badelt, Auslandshilfechef der Caritas Wien, ergänzt: "Durch Ihre Unterstützung bekommen Kinder, die nie erfahren haben, was Familie heißt, Liebe und Geborgenheit. Vielen Dank dafür!"

Insgesamt hilft die Caritas Österreich in der Ukraine mit rund 30 Projekten mit, die Lebensbedingungen für Menschen in Not zu verbessern. Die H. Stepic CEE Charity wurde im Jahr 2007 von Dr. Herbert Stepic, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen International Bank-Holding AG und stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, gegründet. Sie hilft Kindern, Jugendlichen und jungen Frauen in benachteiligten Regionen Zentral-und Osteuropas.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Silke Ruprechtsberger, Caritas Österreich - Kommunikation,
Tel: 01/488 31- 417Mag. Gregor Höpler, H. Stepic CEE Charity, Tel.: 0171707 3449; www.stepicceecharity.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCZ0001