Mailath begrüßt Wirtschaftsförderung für Film

Wien (OTS) - "Ich begrüße die Ankündigung von ÖVP Klubobmann Karlheinz Kopf, in Österreich eine Filmförderung nach deutschem Vorbild einrichten zu wollen", freut sich Wiens Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. "Besonders positiv ist die Aussicht, dass Film erstmals auch aus dem Finanz- oder Wirtschaftsressort gefördert werden soll. Offensichtlich hat in der ÖVP ein Umdenken eingesetzt."

Wien habe mit dem Filmpaket, das eine erhebliche finanzielle Erhöhung sowie strukturelle Maßnahmen vorsieht, einen ersten Schritt gesetzt. "Entscheidend ist jetzt, dass auch die Länder ihren Beitrag zum 'Filmwunderland Österreich' leisten und ihre Filmförderungen erhöhen oder überhaupt einrichten. Auch der ORF dürfe das Film-Fernseh-Abkommen nicht aufkündigen. Damit würden mit einem Schlage alle bisherigen Bemühungen seitens der Stadt und des Bundes zunichte gemacht. "Wenn alle an einem Strang ziehen, dann können auch in Österreich gute Rahmenbedingungen für die Filmproduzenten geschaffen werden, die den Erfolgen der letzten Jahre gerecht werden", schloss Mailath. (Schluss) rar

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Renate Rapf
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Telefon: 01 4000-81175
E-Mail: renate.rapf@wien.gv.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014