Gratis-Eintritt in etliche Wiener Museen für alle Umweltprofis

Sima/Zuna-Kratky/Golebiowski: "Gern sehen statt fern sehen"

Wien (OTS) - Eine neue Attraktion gibt es künftig für alle Umweltprofis: Gratis-Eintritt ins Technische Museum, ins Naturhistorische Museum und ins Haus des Meeres. Umweltstadträtin Mag. Ulli Sima , Dr. Gabriele Zuna-Kratky (Direktorin Technisches Museum) und Dr. Reinhard Golebiowski (Direktor der Abteilung Ausstellung und Bildung im Naturhistorischen Museum) haben das neue Gemeinschaftsprojekt heute präsentiert.****

Die einzigartige Kooperation im Rahmen des Umweltbildungsprogramms EULE soll Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, kostengünstig Museen/Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Unter dem Motto: "Gern sehen statt fern sehen" soll mit diesem Angebot das Allgemeinwissen verbessert, das naturwissenschaftliche Interesse gefördert und die Sensibilisierung für die Umwelt, das Umfeld und den Lebensraum geschaffen werden. "Ich freue mich über diese neue Kooperation für unsere Umweltprofis, die, neben den vielen bisherigen Angeboten im Rahmen der EULE, nun eine ganz spezielle Attraktion genießen dürfen", so Umweltstadträtin Ulli Sima, die sich bei den MuseumsdirektorInnen für die Zusammenarbeit bedankt.

www.eule-wien.at: EULE (Erlebnis, Unterhaltung, Lernen, Erfahrung)

Das große Umweltbildungsprogramm der Stadt Wien richtet sich an alle Kindergärten, Schulen, Betreuungsinstitutionen, Vereine, Jugendgruppen und Familien und bietet aktuelle Informationen, interessante Tipps und abwechslungsreiche Veranstaltungen rund um die Themen Umweltschutz, Naturschutz und Artenschutz. Das Angebot reicht vom Kinderbauernhof über die Führungen durch die Kläranlage, die Wiener Waldschulen, die Wiener Wasserschule, den Müllkasperl und viele weitere Angebote.

Im Rahmen der EULE gibt es für drei- bis 14jährige Kinder die Möglichkeit, kostenlos Mitglied im Umweltprofi-Klub zu werden. Sie müssen dazu Fragen auf der EULE-Homepage beantworten und erhalten dann eine Mitgliedskarte, mit der sie eine Vielzahl von Vorteilen und speziellen Angeboten nutzen können. Neu im Programm ist die Kooperation mit den beliebten und bekannten Sehenswürdigkeiten im Naturhistorischen Museum, im Technischen Museum und im Haus des Meeres. In Begleitung eines zahlenden Erwachsenen können Umweltprofis nun gratis ihr Wissen im Rahmen eines Museumsbesuchs stillen. Am Montag im Technisches Museum, Montag und Dienstag im Haus des Meeres sowie Donnerstag und Freitag im Naturhistorischen Museum.

o Alle Infos auf www.eule-wien.at

(Schluss) vor

Achtung: Zu dieser Meldung ist demnächst eine Bildberichterstattung geplant. In einer OTS-Aussendung wird auf die online-Abrufbarkeit noch hingewiesen.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Anita Voraberger
Mediensprecherin StRin Mag.a Ulli Sima
Telefon: 01 4000-81353
E-Mail: anita.voraberger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011