Dachgleiche bei Labor- und Institutsgebäude "Lehartrakt" für TU Wien erreicht

39 Millionen Euro Investitionen - Fertigstellung Sommer 2010

Wien (OTS) - Am 3. Juni 2009 um 15:30 Uhr, wird bei dem Neubau des Labor- und Institutsgebäudes für die Technische Universität (TU) Wien am Getreidemarkt in der Lehargasse 2-4 in Wien 6 Dachgleiche gefeiert. Bundesminister für Wissenschaft und Forschung Johannes Hahn, Rektor der TU Wien Peter Skalicky, Dekan der Fakultät für Technische Chemie Johannes Fröhlich und BIG-Geschäftsführer Wolfgang Gleissner nehmen an der Gleichenfeier teil.

Eineinhalb Jahre nach Spatenstich hat der Neubau des "Lehartrakts" nun Dachgleiche erreicht. Das rund 6.000 Quadratmeter (Nutzfläche) große Gebäude erstreckt sich über zwei Untergeschoße, Erdgeschoß und fünf Obergeschoße. Nach Fertigstellung im Sommer 2010 wird das Gebäude zu 60 Prozent als Laborgebäude und zu 40 Prozent als Institutsgebäude genutzt. Es bietet rund 100 Wissenschaftern und ungefähr 700 Studierenden Platz. Die bereits vorhandene Tiefgarage wird um 51 Stellplätze erweitert und in den Neubau integriert. Für die Planung des rund 39 Millionen Euro (Nettoerrichtungskosten) teuren Universitätsgebäudes ist die ARGE Hiesmayr - Gallister -Kratochwil verantwortlich.

Zahlen, Daten, Fakten: Erdaushub: 21.000 m3 Beton für Rohbau: 10.300 m3 Bewehrung für Rohbau: 1.100 Tonnen Schalung Rohbau: 45.100 m2 Bauherr: Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) Nutzer: Institute der Fakultät für Technische Chemie der TU Wien Generalplaner: ARGE Hiesmayr - Gallister - Kratochwil Baubeginn: 19. November 2007 geplante Fertigstellung: 30. Juni 2010 Nettogrundrissfläche: 12.000 m2 Nutzfläche: 6.000 m2 Nettoerrichtungskosten: 39 Millionen Euro

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Ernst Eichinger, MBA
Pressesprecher Bundesimmobiliengesellschaft
BIG Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.
Tel.: +43 5 0244 - 1350
Fax +43 5 0244 - 4300
Mobil +43 664 807 45 1350
ernst.eichinger@big.at
www.big.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BIM0001