FCG-Gabriel: Mit Balance in die Zukunft!

Neue FCG-Frauenvorsitzende präsentiert Leitpositionen der FCG-Frauen

Wien (OTS) - "Wir FCG-Frauen wollen unseren Beitrag dafür leisten, damit die Welt in Balance kommt. Natürlich können wir nur einen bescheidenen solchen leisten, aber ich halte es nach Adalbert Stifter, der sagte 'Viele Kerzen erhellen den Raum'", so Monika Gabriel, Frauenvorsitzende der FCG.

Die Christgewerkschafterinnen bekennen sich zu den grundlegenden Werten der Christlichen Soziallehre. Menschenwürde, Gemeinwohl, Subsidiarität und Solidarität sind diese Grundwerte, die den Schwerpunkt der Leitpositionen bilden:

+ Balance durch Menschenwürde
+ Balance durch Gemeinwohl
+ Balance durch Subsidiarität
+ Balance durch Solidarität

"Wir wollen, dass Frauen gerade in dieser wirtschaftlich schwierigen Zeit nicht zu den Verlierern zählen. Gerade jetzt geht es darum alles in die Wege zu leiten, um gerade Frauen zu unterstützen. Dazu gehören neben Aus-, Weiter- und Fortbildung natürlich auch leistungsgerechte Entlohnung für qualitätsvolle Arbeit. Dies und viele andere Dinge können wir nur gemeinsam erreichen. Denn nur gemeinsam sind wir stark und können eine starke Lobby für die Frauen in unserem Land sein und uns für diese Frauen einsetzen", so Gabriel abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FCG im ÖGB
http://www.fcg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG0004