Gute Lehrlingsausbildung sichert wirtschaftlichen Erfolg

LH Sausgruber ehrte erfolgreiche Tourismuslehrlinge

Bregenz (VLK) - 29 Lehrlinge aus dem Tourismusbereich, die in der Landesberufsschule Lochau ausgebildet werden, sind am Dienstag von Landeshauptmann Herbert Sausgruber bei einem Empfang im Landhaus in Bregenz geehrt worden. Während der letzten Monate haben sie sich an Lehrlingswettbewerben des Landes und des Bundes beteiligt und außergewöhnliche Leistungen erbracht. "Die guten Auftritte belegen nicht nur den hohen Motivationsgrad der Lehrlinge sondern bezeugen auch die qualitativ hochwertige Ausbildungsarbeit, die in den heimischen Betrieben und Schulen geboten wird", sagte Sausgruber beim feierlichen Festakt.

Wettbewerbe haben an Vorarlbergs Berufsschulen und in vielen heimischen Betrieben eine jahrzehntelange Tradition. Im fairen Wettstreit stellen die Jugendlichen unter Beweis, was sie schon alles können. "Die guten Resultate erfordern ein hohes Maß an Ehrgeiz, Einsatz und Selbstdisziplin. Die engagierte Arbeit der Betreuer und Lehrer ist jedoch genau so bedeutend, um die gesteckten Ziele zu erreichen", betont Sausgruber. Deshalb gratulierte der Landeshauptmann nicht nur den 29 erfolgreichen Tourismuslehrlingen sondern dankte zugleich auch den Betreuerteams für deren ausgezeichnete Arbeit.

Lehre ist ein Vorarlberger Qualitätsprodukt

Ein wesentlicher Erfolgsgarant für die Lehrausbildung in Vorarlberg ist das duale Modell im Ausbildungssystem. Aus der Verzahnung von Theorie und Praxis, aus Schule und Lehrbetrieb, gehen jene ausgezeichneten Facharbeiterinnen und Facharbeiter hervor, für die unser Land bekannt ist und die mit ihrem Können im nationalen und internationalen Vergleich weit vorne stehen, erläutert Sausgruber. Für ihn ist die hohe Qualität der Lehrlingsausbildung im Land die entscheidende Grundlage für die beachtlichen Erfolge des Wirtschaftsstandortes. Erfreulich vermerkt Sausgruber das anhaltend große Interesse an einer Lehrausbildung: "Die jungen Leute erkennen und nützen die Chancen, die mit einer Lehre verbunden sind".

Durchsetzungsfähigkeit schulen

Der Direktor der Landesberufsschule Lochau, Peter Rüf, sieht in der guten Zusammenarbeit mit den Lehrbetrieben einen Hauptgrund für die herausragenden Leistungen. "Diese gemeinsamen Erfolge tragen mit dazu bei, den guten Ruf unserer Schule über die Grenzen hinweg zu erhalten". Eine gute Vorbereitung sei für die engagierten Jugendlichen, die an den Wettkämpfen teilnehmen, unbedingte Voraussetzung. Seinen Dank richtete Rüf deshalb auch an die Lehrkräfte für ihren vorbildlichen Einsatz - der sich teilweise bis in die Freizeit erstreckt. Dem Land als Schulerhalter dankte der Direktor für die ausgezeichneten Rahmenbedingungen, die eine qualitätsorientierte Schulentwicklung erst möglich machen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0010