AVISO: Gratis-Eintritt in Museen für alle Umweltprofis

Sima/Zuna-Kratky/Golebiowski/Köppen: "Gern sehen statt fern sehen"

Wien (OTS) - Eine neue Attraktion gibt es künftig für alle Umweltprofis: Gratis-Eintritt ins Technische Museum, ins Naturhistorische Museum und ins Haus des Meeres.

Diese einzigartige Kooperation im Rahmen des Umweltbildungsprogramms EULE soll Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit bieten, kostengünstig Museen/Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Unter dem Motto: "Gern sehen statt fern sehen" soll mit diesem Angebot das Allgemeinwissen verbessert, das naturwissenschaftliche Interesse gefördert und die Sensibilisierung für die Umwelt, das Umfeld und den Lebensraum geschaffen werden.

Umweltstadträtin Mag. Ulli Sima , Dr. Gabriele Zuna-Kratky, Direktorin Technisches Museum, Dr. Golebiowski Reinhard, Direktor der Abteilung Ausstellung und Bildung im Naturhistorischen Museum und Mag. Hans Köppen, Geschäftsführer Haus des Meeres, präsentieren das neue Gemeinschaftsprojekt morgen, Mittwoch, den 3. Juni um 9.30 Uhr im Arkadenhof des Rathauses.

Wir laden die VertreterInnen der Medien herzlich ein. (Schluss) vor

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Anita Voraberger
Mediensprecherin StRin Mag.a Ulli Sima
Telefon: 01 4000-81353
E-Mail: anita.voraberger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0032