Mersana berichtet vorläufige Ergebnisse einer Phase-1-Studie zu XMT-1001 bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren

Cambridge, Massachusetts (ots/PRNewswire) - - Auf der Tagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) vorgestellte Ergebnisse zeigen, dass Fleximer(R)-konjugiertes Arzneimittel gut vertragen wird, günstige pharmakokinetische Eigenschaften aufweist und den stabilen Krankheitszustand bei refraktären Tumoren verlängert -

Mersana Therapeutics stellte im Rahmen einer Poster-Session auf der 2009-Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (ASCO) in Orlando vorläufige Ergebnisse einer klinischen Studie der Phase 1 zu seinem am weitesten entwickelten Medikamentenkandidaten, XMT-1001, vor. Bei XMT-1001 handelt es sich um ein zytotoxische Verbindung mit breiten Wirkspektrum, die auf Camptothecin (CPT) basiert, das an Mersanas biologisch abbaubare Polymerplattform Fleximer(R) konjugiert ist.

Zehn der 37 auswertbaren Patienten, die bis heute mit dem Arzneimittel behandelt wurden, zeigten Anzeichen eines stabilen Krankheitszustands und bei sieben Patienten war der Krankheitszustand über mindestens 12 Wochen stabil. Die Studie hat weiterhin gezeigt, dass XMT-1001 bei der Anwendung am Patient sicher ist. Toxische Effekte wie hämorrhagische Zystitis und schwere Diarrhöe wurden im Rahmen dieser vorläufigen Prüfung nicht beobachtet. Des Weiteren wurde ein günstiges pharmakokinetisches Profil gefunden. Die vollständige Text der Zusammenfassung kann online auf der ASCO-Website unter www.abstract.asco.org abgerufen werden.

"Wir finden die bislang für XMT-1001 gefundenen günstigen Daten zur Sicherheit und das pharmakokinetische Profil sehr ermutigend", so Julie Olson, Chief Executive Officer von Mersana. "Diese vorläufigen Ergebnisse bauen auf unseren vorklinischen Studien auf, bei denen gezeigt werden konnte, dass XMT-1001 eine grössere Wirksamkeit in Human-Tumor-Xenograft-Modellen aufweist als Irinotecan in vergleichbarer Dosierung. Irinotecan ist ein Arzneimittel mit einem ähnlichen Wirkmechanismus wie Camptothecin, dass für die Behandlung von Patienten mit Dickdarmkarzinom zugelassen ist. Wir freuen uns jetzt darauf, als nächsten Schritt in der Entwicklung von XMT-1001 eine Phase-2-Studie für eine Indikation bei soliden Tumoren durchzuführen."

Informationen zur vorläufigen Studie zu XMT-1001

Bei dieser Phase-1-Studie handelt es sich um eine offenen Dosiseskalationsstudie zu XMT-1001, das einmal alle drei Wochen als intravenöse Infusion bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren verabreicht wird. Die Studie hat zum Ziel, die maximal tolerierte Dosis (MTD)zu bestimmen und die Sicherheit und Pharmakokinetik zu beurteilen. Die maximal tolerierte Dosis ist noch nicht bestimmt worden und es werden weiterhin Probanden in die Studie aufgenommen.

ASCO-Poster-Informationen

"Eine Phase-1-Studie zur Sicherheit und Pharmakokinetik von XMT-1001 bei einmal alle drei Wochen erfolgender Verabreichung als intravenöse Infusion bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren.

Von E. Sausville, L. Garbo, G. J. Weiss, S. Anthony, D. Shkolny, A. V. Yurkovetskiy, C. Bethune, R. J. Fram; University of Maryland, Baltimore, MD; New York Oncology Hematology, Albany, NY; TGen Clinical Research Services, Scottsdale, AZ; Mersana Therapeutics, Inc., Cambridge, MA; Covance Bioanalytical, Madison, WI

Session: Therapeutika in Entwicklung: zytotoxische Chemotherapie Art: Allgemeine Poster-Session Zeit: Samstag, 30. Mai 2009, 8:00 to 12:00 Uhr Ort: 2. Stock, West Hall C

Informationen zu Fleximer(R)

Die Schlüsselkomponente von Mersanas Plattform ist Fleximer(R), eine neuartige, biologisch abbaubare und biologisch inertere, polymere Substanz, die chemisch an kleine Moleküle und Biologika gebunden werden kann. Die Fleximer(R)-Technologie verbessert den therapeutischen Index von existierenden Verbindungen, da sie in einzigartiger Weise die Eigenschaft der biologischen Abbaubarkeit mit der der "biologischer Tarnung" kombiniert, so dass Fleximer(R)-Materialien und deren Konjugate lange in der Blutbahn verbleiben und nicht immuntoxisch sind. Fleximer(R)-Moleküle zeichnen sich durch Wasserlöslichkeit und Stabilität bei den üblichen Herstellungsverfahren aus.

Informationen zu Mersana Therapeutics, Inc.

Mersana Therapeutics setzt seine biologisch abbaubare Polymerplattform (Fleximer(R)) dazu ein, neue und bessere Medikamente zu kreieren. Wir entwickeln unsere eigene, im klinischen Bereich angesiedelte Pipeline von neuartigen Verbindungen, die das Potenzial haben, bei einer Vielzahl von onkologischen Indikationen eingesetzt zu werden. Wir setzen die Vielseitigkeit von Fleximer effektiv ein, um im Rahmen von Partnerschaften die Probleme hinsichtlich Sicherheit, Wirksamkeit und Verabreichungsweise zu überwinden, die bei Nukleinsäuren, Biologika und kleinmolekularen Verbindungen in vielen Therapiebereichen bestehen.

Mersana hat seinen Hauptsitz in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts. Zu den Investoren von Mersana zählen Fidelity Biosciences, ProQuest Investments, Rho Ventures, Harris & Harris Group und PureTech Ventures. Weitere Informationen finden Sie unter www.mersana.com.

Fleximer(R) und Mersana(R) sind eingetragene Handelsmarken von Mersana Therapeutics, Inc.

Rückfragen & Kontakt:

Kathryn Morris von KMorrisPR, +1-845-635-9828, kathryn@kmorrispr.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0015