Queeres Stadtgespräch: Out im Alter?

Wie wollen alte Lesben und Schwule leben?

Wien (OTS) - Auf Initiative von Stadträtin Sandra Frauenberger lädt die Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen (WASt) zu einer Veranstaltungsreihe, die das Thema Alter aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Nächste Woche findet die dritte Veranstaltung dieser Reihe statt: Ein Vortrags- und Diskussionsabend, der sich mit den Bedürfnissen, Erwartungen und Wünschen älterer und alter Lesben und Schwuler befasst und Studienergebnisse zu diesem Thema beleuchtet.

Am Podium sind Prof.in Dr.in Ulrike Schmauch (FH Frankfurt am Main/Soziale Arbeit und Gesundheit) und der Berliner Soziologe Dr. Michael Bochow. Moderiert wird die Veranstaltung von Mag. Wolfgang Wilhelm (WASt - Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen).

o Queeres Stadtgespräch: Out im Alter? Wie wollen alte Lesben und Schwule leben? Zeit: Dienstag, 09. Juni 2009, 19.30 Uhr Ort: Universität Wien, Neues Institutsgebäude (NIG), Hörsaal 3, 1010 Wien, Universitätsstraße 7

Das vierte und letzte "Queere Stadtgespräch" dieser Reihe findet am 2. Juli statt und wird Modelle LesBiSchwuler Wohnprojekte in Europa beleuchten. (Schluss) lac

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Marianne Lackner
Mediensprecherin StRin Sandra Frauenberger
Telefon: 01 4000-81853
E-Mail: marianne.lackner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0021