FPÖ-Serie (4): Zitate zum EU-Beitritt Israels - Heute: Schäuble

Wien (OTS) - In Fortsetzung der Serie über einen möglichen EU-Beitritt Israels veröffentlicht der Freiheitliche Pressedienst heute Aussagen von Wolfgang Schäuble. Ein weiterer Beweis dafür, dass die vom politischen Mitbewerber getätigten Angriffe auf die diesbezüglichen Äußerungen der FPÖ jedweder Grundlage entbehren.

"Israel soll lose in den Staatenverbund der Europäischen Union eintreten." "Meine Überzeugung ist, dass wir zu Ländern, die geographisch nicht oder nicht vollständig zu Europa gehören, besondere Formen der Beziehung finden müssen", sagte Schäuble laut "Berliner Morgenpost". Insofern halte er den Vorschlag Peres' für eine Assoziation mit Israel durchaus für realistisch. Europäisches Erbe sei nicht nur durch Athen, Rom und das Christentum, "sondern auch durch die jüdische Welt ungeheuer stark beeinflusst", betonte Schäuble.
10.05.2001 Quelle: "Berliner Morgenpost"

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003