Neues Buch: Bildreportage zur Historie der Donaustadt

Wien (OTS) - Im Bezirksmuseum Donaustadt (22., Kagraner Platz
53/54) wird am Donnerstag, 4. Juni, der historische Bildband "Wien-Donaustadt" präsentiert. Der Verlag beschreibt das Werk als "Bildreportage über die Geschichte des 22. Bezirkes". Um 19 Uhr beginnt die Veranstaltung. Der Bezirksvorsteher des 22. Bezirkes, Norbert Scheed, wohnt der Buch-Präsentation bei. Mit rund 200 Fotoaufnahmen und Ansichtskarten aus der Sammlung des Donaustädter Bezirksmuseums beschreibt Mag. Karl Zillinger den Alltag in der Donaustadt in früherer Zeit und macht Änderungen im Laufe der letzten 100 Jahre sichtbar. Die Buch-Präsentation ist frei zugänglich.

Wo einstmals Felder waren, stehen nun moderne Bauten

Ein großer Teil der Fotos wird zum erste Male veröffentlicht. Das Bezirksbuch "Wien-Donaustadt" enthält ca. 200 Abbildungen und erscheint im Rahmen der Reihe "Archiv-Bilder" im "Sutton-Verlag". Ab sofort ist die Publikation im Fachhandel zum Preis von 18,90 Euro erhältlich (ISBN: 978-3-86680-451-7).

Neben Bezirksvorsteher Norbert Scheed sprechen der Autor Karl Zillinger sowie Vertreter des Verlages und der Wirtschaft zu den Besuchern der Buch-Präsentation. Museumsleiter Helmut Just begrüßt das Publikum. Mag. Karl Zillinger ist Historiker, der sich auch als Fremdenführer schon lange Jahre intensiv mit der Geschichte Wiens befasst. Vielerlei interessante Entwicklungen zeigt der gefällige Bildband "Wien-Donaustadt" auf: Wo vor 100 Jahren noch Felder waren, stehen jetzt moderne Wohnhäuser und Bürogebäude. Zillinger veranschaulicht die enge Verbindung von Tradition und Moderne im 22. Bezirk und die große Beliebtheit der Freizeit-Areale Alte Donau und Donauinsel. Motive aus den Bezirksteilen Kagran, Hirschstetten, Stadlau, Aspern, Eßling, Süßenbrunn, Breitenlee, Kaisermühlen und Lobau sind im neuen Buch enthalten. Von der Jahrhundertwende bis in die 60er-Jahre reicht das Fotomaterial. Veränderungen im Erscheinungsbild der Donaustadt und im Alltag der dort lebenden Menschen sind auch beim Rundgang durch das örtliche Bezirksmuseum gut erkennbar. Details zur bezirkshistorischen Sammlung:
www.bezirksmuseum.at

o Allgemeine Informationen: Sutton-Verlag: www.suttonverlag.de

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011