BZÖ-Stadler: Swoboda gegen Grenzkontrollen - was ist jetzt SPÖ-Linie?

Abgehobener Parteisoldat hat keine Ahnung von den Sorgen der Menschen

Wien (OTS) - "Farblos, inhaltslos und abgehoben - ein klassischer Parteisoldat, der keine Ahnung von den echten Sorgen der Menschen hat", so kommentiert BZÖ-Spitzenkandidat und Österreichs Volksanwalt in Brüssel Mag Ewald Stadler den Auftritt von SPÖ-Spitzenkandidat Hannes Swoboda in der heutigen ORF-Pressestunde. "Swoboda hat heute die Einführung von Grenzkontrollen klar abgelehnt und widerspricht damit seinem eigenen Parteivorsitzenden Faymann und der Mehrheit der Österreicher, die die BZÖ-Forderung nach einer Wiedereinführung der Grenzkontrollen klar unterstützen. Anscheinend ist Swoboda schon zu lange in Brüssel, um die Nöte und Sorgen der Österreicher zu kennen", so Stadler.

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0003