Neue "KÄRNTNER TAGESZEITUNG" - Kommentar: Demokratie auf wackeligen Beinen (von Daniela Gross)

Ausgabe 30. Mai 2009

Klagenfurt (OTS) - Nur vier von zehn haben, die sechs anderen
haben nicht - ein Kreuzerl bei einer ÖH-Fraktion gemacht. Seit der letzten Wahlbeteiligungsschlappe vor zwei Jahren steht nun zumindest eines fest: Schlimmer geht´s immer.

Der hohen Politik kann der Negativrekord an der Wahlurne durchaus zupasskommen. Kann doch nun bei jedweder Forderung aus den Unis die Legitimation der Studentenvertretung in Frage gestellt werden.

Auf der anderen Seite wird die ÖH seit Jahrzehnten als Kaderschmiede der Parteien tituliert. Blöd nur, dass ihr jetzt das Publikum davonläuft. Und die, die heute weglaufen, wo sind sie morgen bei der nächsten Wahl? Auf die Studentenschaft ob ihres mangelnden Interesses zu schimpfen wäre jetzt aber zu einfach. Wir müssen zurück zur Politik, uns mit ihr identifizieren. Sei es die ÖH, die Arbeiterkammer oder eben die EU. Und egal ob dank guter oder schlechter Emotionen. Hauptsache, dass. Denn Resignation stellt Demokratie auf sehr wackelige Beine.

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 0463/5866-502
redaktion@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001