Binder-Maier: Bundesforste stärken!

"Die Bundesforste brauchen zur eigenen Stabilität Mittel"

Wien (SK) - =

SPÖ-Familiensprecherin Gabriele Binder-Maier forderte
Land- und Forstwirtschaftsminister Berlakovich am Freitag im Nationalrat auf, die Österreichischen Bundesforste zu stärken. Immerhin müssen diese einen Großteil ihrer sorgfältig erwirtschafteten Erträge in Form von Dividenden an den Staat abliefern, was sie oft dazu nötige, Kredite aufnehmen zu müssen oder gar Personal abzubauen. Deshalb forderte Binder-Maier Minister Berlakovich auf, auch weiterhin die Stabilität der Bundesforste zu garantieren: "Die Bundesforste brauchen zur eigenen Stabilität Mittel und deshalb bitte ich Sie darauf zu achten." ****

"Die Österreichischen Bundesforste bewirtschaften zehn Prozent der österreichischen Staatsfläche, 15 Prozent der heimischen Wälder, sowie 70 Prozent aller größeren Seen und 2000 km Fließgewässer", berichtete Binder-Maier. Binder-Maier wies überdies darauf hin, dass der Waldbestand in Österreich nicht nur eine wichtige Funktion als Schutzfaktor oder Lebens- und Erholungsraum inne hat, sondern auch wirtschaftliche Funktionen erfüllt. (Schluss) mo

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0021