ÖGJ: Es reicht! Ein soziales Europa jetzt und sofort!

Gewerkschaftsjugend startet Petition "Für ein soziales Europa" an das Europäische Parlament

Wien (ÖGJ/ÖGB) - "Die Jugend ist zornig - und das zu Recht", erklärte der Vorsitzende der Österreichischen Gewerkschaftsjugend, Jürgen Michlmayr, anlässlich des Starts der Petition "Für ein soziales Europa", die in das Europäische Parlament eingebracht werden soll. "Die Jugend Europas meldet sich nun zu Wort und sagt: Stopp, bis hierher und nicht weiter. Unsere Zukunft ist Europa, und dieses Europa wurde von den Predigern des Neoliberalismus und ihren Lobbyisten radikal an die Wand gefahren. Wir lassen uns unsere Zukunft allerdings nicht nehmen", so Michlmayr weiter. Deshalb sei diese Petition auch von enormer Wichtigkeit, da Europa nur dann bestehen könne, wenn die EU tatsächlich zu einer Sozialunion umgestaltet werde. "Alle, denen eine soziale EU ein Anliegen ist, sind aufgefordert, sich an dieser Aktion zu beteiligen und unsere fünf Punkte der Petition zu unterstützen", erläuterte der ÖGJ-Vorsitzende weiter, denn "je lauter unsere Stimme, umso schwerer tun sich die Verantwortlichen das katastrophale Spiel des freien Marktes weiterzuführen."++++

Konkret beinhaltet die Petition fünf Punkte, die unerlässlich sind, damit ein Europa der Menschen und nicht, wie bisher, ein Europa der Märkte gestaltet werden kann. Neben der Sicherung der öffentlichen Daseinsvorsorge und einer Kontrolle der Finanzmärkte -inklusive einer Finanztransaktionssteuer - ist die Forderung nach Transparenz und gegen undurchsichtiges Lobbying ein Kernpunkt der Petition. Europaweite ausreichend hohe Löhne und Sozialstandards sowie der Appell für eine europäische Wachstums- und Arbeitsmarktoffensive runden das Forderungspaket der ÖGJ ab. Nähere Infos zur Petition sowie zur Unterstützung sind unter www.sozialpetition.eu bzw. unter jugend@oegb.at erhältlich.

ÖGB, 29. Mai 2009 Nr. 335

Rückfragen & Kontakt:

Bundessekretär der ÖGJ, Florian Zuckerstätter
53 444/666

ÖGB Presse, Florian Kräftner
53 444/290

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002