ÖAMTC: Rechtzeitig vor Pfingsten Ende der meisten Wintersperren

Witterungsbedingte Behinderungen am Wochenende möglich - aktuelle Informationen: www.oeamtc.at/bergstrassen

Wien (OTS) - Rechtzeitig vor dem verlängerten Pfingstwochenende wurden Freitagvormittag die Wintersperren auf der Tiroler L246 über das Hahntennjoch (Verbindung Oberes Inntal - Lechtal) sowie der L52 in Vorarlberg über das Furkajoch aufgehoben, meldet die ÖAMTC-Informationszentrale.

Ab Samstag wird auch die Silvretta Hochalpenstraße zwischen dem Tiroler Partenen und Galtür in Vorarlberg wieder für Ausflügler befahrbar sein. Der steirische Sölkpass (L704, Verbindung Mur- und Ennstal) soll ebenfalls am Samstag wieder geöffnet werden. Einzig die Verbindung B186 / SS44 über das Timmelsjoch zwischen dem Tiroler Ötztal und dem Passeiertal in Südtirol wird noch bis voraussichtlich 5. Juni geschlossen bleiben.

Club warnt vor unbeständigem Wetter

Da die Kaltwetterfront auch über Pfingsten in weiten Teilen Österreichs anhalten soll, ist es nicht auszuschließen, dass es auf einigen höher gelegenen Straßen zu Behinderungen kommt. Die ÖAMTC-Verkehrsexperten empfehlen daher, sich rechtzeitig unter www.oeamtc.at/bergstrassen zu informieren. Hier findet man -dargestellt auf Google Maps -alle relevanten Angaben über Berg- und Passstraßen in Österreich, der Schweiz, Süddeutschland, Italien und Frankreich. Bei den heimischen Bergstraßen werden zusätzlich die aktuellen Baustellen- und Straßenzustandsmeldungen berücksichtigt.

SERVICE:
Informationen über Berg- und Passstraßen:
www.oeamtc.at/bergstrassen
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0004