Baustelle City Wien von StR Schicker besichtigt

Neues Teilstück freigegeben

Wien (OTS) - Planungsstadtrat DI Rudi Schicker besuchte heute die Baustelle zur Neugestaltung der Fußgängerzone in der Wiener Innenstadt und begutachtete den Baufortschritt. Die rasche und konsequente Umsetzung des Pflasterungskonzepts von Wettbewerbssieger Architekt Clemens Kirsch schreitet optimal voran. Stadtrat Schicker zeigt sich zufrieden: "Die Koordination dieser Arbeiten bei durchgehend laufendem Betrieb ist eine große Leistung der Abteilung sowie der involvierten Baufirmen. In den Gesprächen, die ich heute mit Wiener PassantInnen führen konnte, war die Freude über die neue, elegante Pflasterfläche deutlich spürbar."****

"Fußgängerzone Neu" nimmt langsam Gestalt an

Diese Woche kann eine weitere Teilfläche am Graben zwischen Kohlmarkt und Habsburgergasse für die FußgängerInnen im Ausmaß von rund 500 m2 freigegeben werden. Die Geschäftsleute in diesem Bereich haben die größten Einschränkungen durch die Baustelle bereits hinter sich.

Besonders weit fortgeschritten sind die Bauarbeiten im Bereich des Grabens zwischen U-Bahnaufgang (U1 Stephansplatz) und Pestsäule. "Zurzeit sind Behinderungen und Einschränkungen für die Geschäftsleute und PassantInnen in der Wiener City natürlich vorhanden und die Platzverhältnisse beengt. Nachdem aber durch die bereits freigegebenen Pflasterflächen die "Fußgängerzone Neu" langsam Gestalt annimmt, denke ich, dass letzten Endes die Zufriedenheit über die rasche Fertigstellung dieses Projekts überwiegen wird", betont Schicker.

Die Straßenbauarbeiten zur Neugestaltung der Fußgängerzone in der Kärntner Straße, Graben und Stock-im-Eisen-Platz laufen seit dem 16. Februar 2009. Nach den Vorarbeiten im vergangenen Jahr (Erneuerung Strom- und Gasnetz) erfolgt bis zum 15. November 2009 die Erneuerung des Bodenbelags in der Kärntner Straße, Graben und Stock-im-Eisen-Platz.

Die Neugestaltung der Fußgängerzone City Wien erfolgt nach den Plänen des Architekten Clemens Kirsch, der den europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb für sich entscheiden konnte.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) scl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Martin Schipany
Mediensprecher StR. DI Rudolf Schicker
Telefon: 01 4000 81416
E-Mail: martin.schipany.ms1@wien.gv.at

Mag.a Irene Schlechtleitner
Magistratsabteilung 28, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 01/4000/49923
E-Mail: irene.schlechtleitner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020