FPÖ-Höbart: Wirksamer Konsumentenschutz für Jugendliche!

Alarmierende Zahlen zur Verschuldung machen politisches Handeln zwingend notwendig

Wien (OTS) - Der freiheitliche Jugendsprecher NAbg. Ing. Christian Höbart zeigte sich heute besorgt über die neuesten Zahlen zur Verschuldung junger Menschen in Österreich und forderte die Bundesregierung zu sofortigem Handeln auf.

"Die Gefahren der übermäßigen Verschuldung von jungen Menschen in Österreich werden von der Bundesregierung konsequent verharmlost, denn in den Schuldnerberatungen sind inzwischen 12,6 Prozent der Beratenen unter 25 Jahre alt. Obwohl Minister Hundstorfer den Konsumentenschutz als hochentwickelt anpreist, tappen immer mehr Jugendliche in die Schuldenfalle. Die meisten Maßnahmen zum Konsumentenschutz junger Menschen werden durch private Institutionen geleistet. Die Bundesregierung hält sich mit wirksamen gesetzlichen Maßnahmen hingegen auffällig zurück", so Höbart.

"Die Bundesregierung ist besonders in Zeiten der Finanz- und Wirtschaftskrise aufgefordert, unsere Jugendlichen in Österreich durch sofortige umfassende Aufklärung und entsprechende gesetzliche Maßnahmen vor der Schuldenfalle zu bewahren!" so Höbart abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002