Prix Veuve Clicquot 2009 geht an Mag. Katerina Pantok

Wien (OTS) - Am 28. Mai 2009 wurde Mag. Katerina Pantok, Gesellschafterin und Geschäftsführerin atello pr | verlag GmbH, Gesellschafterin und Prokuristin atello telecom services GmbH und Mitbegründerin von atello BusinessClub, als diesjährige Preisträgerin des "Prix Veuve Clicquot" für die Unternehmerin des Jahres gekürt. Die Verleihung fand in den Räumlichkeiten der Französischen Botschaft in Wien unter Teilnahme von ca. 150 hochrangigen Gästen und Laudatoren statt. Die 11-köpfige Jury aus Medien, Wirtschaft und Kultur hat aus dem Kreise der vier Finalistinnen die Gewinnerin gewählt, wobei neben der unternehmerischen Leistung vor allem Katerina Pantok’s Engagement im Bereich "Corporate Social Responsibility" berücksichtigt wurde.

Die Gewinnerin des "Prix Veuve Clicquot" für die Unternehmerin des Jahres 2009

Die 33-jährige Geschäftsfrau Mag. Katerina Pantok wurde von den Jurymitgliedern zur Preisträgerin des "Prix Veuve Clicquot" gewählt und für Ihre außerordentliche unternehmerische Leistung geehrt. Katerina Pantok war nach Abschluss Ihres Studiums der Handelswissenschaften an der Wirtschaftsuniversität Wien für Hewitt Associates - Röttig&Rutkowski HR Consultants GmbH sowie die SOC Strategische Unternehmensentwicklungs GmbH tätig, bevor sie im Oktober 1999 Gesellschafterin und Mitglied der Geschäftsführung der atello telecom services GmbH und Gesellschafterin und Geschäftsführerin der atello pr | verlag GmbH wurde.

Katerina Pantok liegt die Stärkung der Frau in der Wirtschaft sehr am Herzen, da sie in den männerdominierten Bereichen der IT und des Verlagswesens selbst schon mit starkem Gegenwind zu kämpfen hatte. Die Debatte über Frauen in Entscheidungspositionen darf laut Pantok nicht von Quotendiskussionen geprägt sein, sondern sollte sich mehr auf die Stärkung von Kompetenzen und die Nutzung von Potenzialen verlagern. "Dies ist keinesfalls eine Kampfansage, sondern ein Postulat, die eigenen Position zu festigen, ohne dabei in geschlechterspezifische Handlungsextreme oder Positionen verfallen zu müssen", so Pantok.

Katerina Pantok ist im Bereich Corporate Social Responsibility sehr engagiert. Neben der Unterstützung tschechischer Nachwuchskünstler widmet sich Katerina Pantok auch der Förderung von Sportaktivitäten im Rahmen der Kinderkrebshilfe Wien, an denen ganze Familien von krebskranken Kindern teilnehmen. Sie unterstützt des Weiteren diverse karitative Einrichtungen mit Engagement in jenen Bereichen, die ihr auf Grund persönlicher Erlebnisse und Prägungen ein besonderes Anliegen sind, wie beispielsweise die St. Anna Kinderkrebsforschung, die Roten Nasen und Pink Ribbon. Frau Pantok setzt sich zudem besonders intensiv mit alternativen Energien auseinander.

Die Finalistinnen

Beide Finalistinnen des Prix Veuve Clicquot 2009 gehen aus der Wahl als Siegerinnen hervor, da sie an der Spitze einzigartiger Unternehmen stehen, die sie erfolgreich führen. Durch Ihre herausragende unternehmerische Leistung haben sie sich für diesen Preis qualifiziert. Neben der Gewinnerin Katerina Pantok konnte folgende Finalistin gefeiert werden: Michaela Hilber, geschäftsführende Gesellschafterin der Hilber-Beschläge GesmbH.

Stilvolles Ambiente und prickelnde Champagnerfreuden

Die Räumlichkeiten der Französischen Botschaft am Schwarzenbergplatz boten einen stilvollen Rahmen für die Zeremonie, als die prunkvollen, traditionellen Räumlichkeiten des Palais in die modernen und unverkennbaren "yellow"-Töne der Champagnermarke getaucht wurden. Der Empfang wurde mit Veuve Clicquot Champagner begleitet. Um den besonderen Moment der Verkündung der Preisträgerin zu feiern, wurde im Anschluss an die Reden von BM Gabriele Heinisch-Hosek, Gastgeber SE Philippe Carré und Vorjahressiegerin Christa Wagner mit Veuve Clicquot La Grande Dame, der Prestige-Cuvée des Champagnerhauses angestoßen.

Gesangsdarbietung & Prominentes Publikum

Als Überraschung des Abends bot Chanteuse Heilwig eine tolle Live Performance und sang ein Potpourri aus Ihrem aktuellen Programm "Paris, Paris! Ein Abend zum Verlieben".

Neben den Laudatoren und Jurymitgliedern fanden sich viele prominente Gäste unter den Gratulanten. Bei prickelndem Veuve Clicquot Champagner unterhielten sich u.a.: Stoffwerk GF Andreas Agh, Networkerin Christiane Bertolini, BPW Wien Präsidentin Dr. Ute Fuchs, Jones Marketing Direktor Sven Hugo Joosten, Fashion Designer Michael Quester "Cassida", Sängerin Valerie Sajdik, Produzent Philipp Weck, u.v.a.

Die hochkarätigen Jurymitglieder des diesjährigen Prix Veuve Clicquot waren: Nicole Beutler, Schauspielerin, Dr. Elisabeth Bleyleben-Koren, Vorstandsvorsitzende Erste Bank, Cécile Bonnefond, Präsidentin Veuve Clicquot Ponsardin, Mag. Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandsmitglied Österreichische Lotterien, Euke Frank, Chefredakteurin WOMAN Magazin, Andrea Harris, Herausgeberin VON Magazine, Dr. Agnes Husslein-Arco, Direktorin Österreichische Galerie Belvedere, Janet Kath, Geschäftsführerin Interio Österreich, Dr. Bernhard Ramsauer, Generaldirektor und Vorsitzender des Vorstandes Sal. Oppenheim jr. & Cie., Gabriela Spiegelfeld-Quester, Klub für Frauen, Christa Wagner, geschäftsführende Gesellschafterin JOSKO Fenster und Türen GmbH.

Rückfragen & Kontakt:

Moët Hennessy Österreich
Andrea Novotny, Marketing & PR Manager
Tel.: +43 (0)1/535 00 10 - 50
a.novotny@lvmh.com, www.moet-hennessy.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001