Telefonieren mit dem Handy wird immer beliebter: Österreicher telefonierten 2008 19.626 Mio. Minuten

Wien (OTS) - "Im Jahr 2008 verbrachten Herr und Frau Österreicher in Summe 26.789 Mio. Minuten mit aktivem Telefonieren, das sind um knapp 7 % mehr als im Jahr 2007. Über das Festnetz wurden 7.163 Mio. Minuten telefoniert, mit dem Mobiltelefon 19.626 Mio. Minuten", präsentiert Dr. Georg Serentschy, Geschäftsführer der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH, Zahlen aus dem aktuellen RTR-Telekom Monitor. Den Anstieg der Gesprächsminuten im Mobilfunk von 2007 auf 2008 um mehr als 15 % führt er darauf zurück, dass die Mobilfunkbetreiber verstärkt Produkte mit Pauschaltarifen auf den Markt brachten.

Umsätze aus Mobilfunk sanken 2008 um 3,5 %

Mit EUR 3.435 Mio. liegt der Jahresumsatz für 2008 im Bereich Mobilfunk rund 3,5 % unter dem Jahresumsatz von 2007. "Trotz Absenkungen der Entgelte, die sich Betreiber für die Zustellung von Gesprächen untereinander verrechnen und Umsatzeinbußen bei Roaming war 2008 mit EUR 865,3 Mio. das 4. Quartal das umsatzstärkste. Zurückzuführen ist das auf die stark ansteigenden Umsätze aus Datendiensten", beschreibt Serentschy die Entwicklungen auf dem Mobilfunkmarkt.

Österreicher tippen fleißig SMS: 2008 Steigerung um 43 %

Die Nutzung von SMS-Diensten stieg in Österreich in den letzten drei Jahren rasant an. "Im Jahr 2007 wurden mit rund 3,3 Mrd. SMS um 60 % mehr SMS verschickt als im Jahr 2006; 2008 waren es 4,7 Mrd. SMS, das ist gegenüber 2007 eine Steigerung von mehr als 43 %", gibt Serentschy weitere Zahlen bekannt und führt dies ebenfalls auf die Einführung von Pauschaltarifen bei SMS-Diensten zurück.

Weitere Daten zu den Bereichen Festnetz, Mietleitungen, Mobilfunk und Breitband sind im aktuellen RTR Telekom Monitor unter
http://www.rtr.at/de/komp/TKMonitor_2_2009 veröffentlicht.

Rückfragen & Kontakt:

Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH
MMag. Daniela Andreasch
Tel.: (++43-1) 58 058/106
Fax: (++43-1) 58 058/9106
daniela.andreasch@rtr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TCO0002