Der Job bereitet Angestellten weltweit schlaflose Nächte

Wien (OTS) - - Weltweite Monster-Umfrage zeigt: Berufliche Probleme verursachen bei 85 Prozent der befragten Schlafstörungen

- 58 Prozent der befragten Österreicher belastet besonders die Suche nach einer neuen Stelle

Stress im Job oder die Jobsuche können Menschen so stark belasten, dass sie nicht einmal nachts abschalten können. So ergab eine weltweite Umfrage des Online-Karriereportals Monster, dass berufliche Probleme bei insgesamt 85 Prozent der Befragten Schlafstörungen verursachen. Vor allem die Suche nach einem neuen Job belastet über die Hälfte der Befragten auch nachts besonders stark. Bei knapp einem Viertel der weltweiten Umfrageteilnehmer hat der tägliche Stress am Arbeitsplatz negative Auswirkungen auf den Schlaf. Hingegen leiden nur zehn Prozent der weltweit befragten Arbeitnehmer unter schlaflosen Nächten aus Angst, den Job zu verlieren. Die Ergebnisse der weltweiten Umfrage auf einen Blick: Aus welchem Grund bereitet Ihnen die Arbeit am häufigsten schlaflose Nächte?

Ich bin gerade auf der Suche
nach einem Job. 52% (18.741)

Mein Job belastet mich sehr. 23% (8.153)

Die Arbeit hat keinen Einfluss 15% (5.370)
auf meinen Schlaf.

Ich befürchte, meinen Job zu verlieren. 10% (3.740)

Ansprechpartner für die Medien:
Monster Worldwide Austria GmbH
Mag. (FH) Barbara Wiesinger
Country Manager & Sales Director Austria
Telefon: 0043.1.532 12 31-0
presse@monster.at
Web: www.monster.at, www.jobpilot.at

PR-Agentur:
AiGNER PR Communication Services
Heidi Hrusa/Peter Aigner
Tel.:01/7128 28 00-11; Fax: 01/718 28 00-15 heidi.hrusa@aigner-pr.at
peter@aigner-pr.at

~

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0011