"profil"-Umfrage: ÖVP bei EU-Sonntagsfrage knapp vor SPÖ

ÖVP 28%, SPÖ 27%, FPÖ 15%, Liste Martin 13%, Grüne 10%, BZÖ 5%

Wien (OTS) - Die Großparteien verlieren, die SPÖ mehr als die ÖVP:
Laut einer Umfrage, die das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Freitag erscheinenden Ausgabe veröffentlicht, würde die ÖVP derzeit die EU-Wahlen in Österreich gewinnen: Laut der vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung im Auftrag von "profil" durchgeführten Umfrage würden 28% der Österreicher für die ÖVP stimmen - vor vier Wochen hätten das noch 30% getan, bei der vergangenen EU-Wahl 2004 waren es 32,7% gewesen. Die SPÖ fällt mit derzeit 27% hinter die Volkspartei zurück (vor vier Wochen hätte sie 30% der Stimmen erhalten, 2004: 33,3%). Die FPÖ könnte nun mit 15% der Stimmen rechnen (zuletzt 17%, 2004: 6,3%); Hans-Peter Martin würden derzeit 13% wählen (zuletzt 9%, 2004: 14%), die Grünen würde jeder Zehnte ankreuzen (zuletzt 9%, 2004: 12,9%). Das BZÖ käme wie vor vier Wochen auf 5% (2004 nicht angetreten). Andere Parteien wie KPÖ und Junge Liberale könnten derzeit gemeinsam mit rund 2% der Stimmen rechnen.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion
Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001