Ökostrom raus aus dem künstlichen Tiefschlaf!

Erneuerbare Energie- und Umweltverbände fordern eine rasche politische Lösung beim Ökostromgesetz

Wien (OTS) - Der Ausbau von Ökostromanlagen ist seit 2006 de facto zum Stillstand gekommen. Die Ökostrom-Novelle 2008, welche Verbesserungen bringen sollte, wurde vor fast einem Jahr im Nationalrat beschlossen. In Kraft ist sie bis heute nicht. Seither gibt es um die Genehmigung ein Ping-Pong-Spiel zwischen EUKommission und Österreich. Investitionen in Milliardenhöhe werden verhindert.

Die Erneuerbare Energie- und Umweltverbände fordern eine rasche politische Lösung, um den absoluten Stillstand endlich zu überwinden.

Termin und Ort:

  • Freitag, 29. Mai 2009, 9:00 Uhr
  • Café Schottenring, Schottenring 19, 1010 Wien

Als Gesprächspartner stehen Ihnen zur Verfügung:

  • Mag. Stefan Hantsch, Geschäftsführer der IG Windkraft
  • Dr. Gerhard Heilingbrunner, Präsident des Umweltdachverbandes
  • Ing. Franz Kirchmeyr, Bereichsleiter Biogas, ARGE Kompost & Biogas Österreich
  • Dr. Hans Kronberger, Präsident Photovoltaik Austria
  • DI Martina Prechtl, Geschäftsführerin Kleinwasserkraft Österreich
  • Prof. Ernst Scheiber, Geschäftsführer des Österreichischen Biomasse-Verbandes

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, bitten um kurze Rückmeldung und verbleiben mit freundlichen Grüßen.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Stefan Moidl, IG Windkraft
Mobil: 0676/370 78 20
s.moidl@igwindkraft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IGW0001