Strache lud zu Friedenskonferenz zu Ossetien und Abchasien nach Wien

Wien (OTS) - FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache lud heute bereits zum zweiten Mal als neutraler österreichischer Vermittler zu einer internationalen Friedenskonferenz nach Wien. Straches Einladung sind russische und georgische Vertreter der Medien und der Politik gefolgt. Ziel dieser Konferenz ist eine friedliche Lösung in der Frage Ossetien und Abchasien.

Am Podium im Wiener Hotel Imperial befinden sich HC Strache, Mag. Hilmar Kabas (Präsident des Freiheitlichen Bildungsinstituts), Dr. Barbara Kappel, Maxim L. Shevchenko (Member of the Russian Public Chamber, Director of the Center for Strategic Studies of Religion and Politics of the Modern World, Editor-in-Chief of the magazine "smysl", presenter of the social and political Talkshow "Sudite Sami" on Channel one), Grigory Ivliev (Head of the State Duma Culture Comitee, Deputy of the Russian Party United Russia), Levan Pirvelli (Coordinator of the non-parliamentary opposition of Georgia), Olga Allenova (special correspondent of the russian newspaper "Komersant"), Zurab Tkemaladze (Chairman of the Georgian party "Industry save Georgia"), Victor Zvagelskiy (member of the State Duma, Deputy of the Russian Party United Russia).

Bei der Konferenz anwesend sind auch die Botschafter Russlands, Griechenlands, Serbiens, Italiens und anderer Staaten.

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0008