AVISO - 29.5.: Volksanwaltschaft präsentiert Jahresbericht 2008

Wien (OTS) - Von Mängeln bei der Pflegegeldeinstufung über zögerliche Ermittlungen der Polizei bis hin zu Problemen im Rahmen von Pflegschaftsverfahren: Die Volksanwaltschaft prüft im Auftrag der Bundesverfassung eigenständig und unabhängig die Arbeit der Verwaltungsbehörden in Österreich. Sie geht Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern nach, prüft die Gesetzmäßigkeit von behördlichen Entscheidungen und deckt Missstände auf.

Am 29. Mai 2009 ziehen Dr. Gertrude Brinek, die derzeitige Vorsitzende der Volksanwaltschaft, sowie Dr. Peter Kostelka und Mag. Terezija Stoisits Bilanz über das Berichtsjahr 2008. Schwerpunkte sind besonders eklatante Einzelfälle genauso wie strukturelle Schwachstellen in der Verwaltung und dringende legislative Anregungen an den Gesetzgeber.

Die VertreterInnen der Medien sind zu diesem Termin sehr herzlich eingeladen!

Zeit: Freitag, 29. Mai 2009, 10 Uhr
Ort: Volksanwaltschaft, 1010 Wien, Singerstr 17, 1. Stock

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christine Stockhammer MA
Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Volksanwaltschaft
Tel.: 01 51 505 142
www.volksanwaltschaft.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOA0001