EU-Probewahl in den Wiener Jugendzentren

Der Verein Wiener Jugendzentren bietet jungen WählerInnen viele Aktionen rund um die Europawahl 2009

Wien (OTS) - In den Wiener Jugendzentren dreht sich derzeit alles
um die bevorstehende Europawahl. Jugendliche ab 16 Jahren dürfen dabei ihre Stimme abgeben - daher ist die Wahl am 7. Juni 2009 ein wichtiges Thema in den Jugendeinrichtungen. Probewahlen, EU-Quizes, mobile Wahlkabinen, Infowände und vieles mehr informieren über die Europa und die EU, das Europäische Parlament, die antretenden Parteien und motivieren, zur Wahl zu gehen. "Dass in Österreich Jugendliche ab 16 Jahren politisch mitentscheiden und mitgestalten können, ist eine tolle und wichtige Neuerung. Ich freue mich, dass die Wiener Jugendzentren die Erst- und JungwählerInnen mit vielfältigen Aktionen und Angeboten zur EU-Wahl informieren, unterstützen und die politische Teilhabe fördern", betont Kinder- und Jugendstadtrat Christian Oxonitsch, der zu Gast bei den Probewahlen vor der Millenniumscity war.

Probewahlen

In vielen Jugendzentren und -treffs können JungwählerInnen bei Probewahlen ihre Stimme abgeben. Mit echten Stimmzetteln, Wahlurnen und der anschließenden Auszählung lernen die ErstwählerInnen das Wahlprozedere kennen und die Hemmschwelle, zur Wahl zu gehen, wird gesenkt. Einige Einrichtungen nehmen mobile Wahlkabinen mit in die Parks und bieten dort Probewahlen an. Die ersten Ergebnisse der Probewahlen in der Millenniumscity kann man ab heute unter www.jugendzentren.at/base20 nachlesen.

Top informiert

Viele Jugendliche haben Fragen zur Wahl und ihrem Wahlrecht, der EU und dem Europäischen Parlament und den kandidierenden Parteien und deren Programmen etc. Für die Jugendlichen stehen daher im Jugendzentrum Infomaterial, Flyer und Plakate aller kandidierenden Parteien bereit, die Fragen wie "Wen kann ich wählen?", "Warum soll ich wählen gehen?" oder "Wie kann ich meine Stimme abgeben?" werden von den JugendarbeiterInnen beantwortet und gemeinsam diskutiert. Zusätzlich gibt’s in den Einrichtungen der Wiener Jugendzentren Wahl-Quizes, Politik-Talkrunden, eine spielerische EUropareise und vieles mehr, um die Jugendlichen auf die EU-Wahl vorzubereiten.

EU-Wahl in See You TV

In der See You TV-Sendung am Mittwoch, 3. Juni auf Okto gibt es einen Schwerpunkt zur EU-Wahl: Die See You TV-Jugendredaktion präsentiert Clip und Beitrag zur Wahl, auch ein Bericht von der Klassenfahrt zweier Mädchen nach Brüssel steht auf dem Programm. See You TV ist eine medienpädagogische Einrichtung des Vereins Wiener Jugendzentren, bei der die Partizipation der Jugendlichen in allen wesentlichen Produktionsschritten gegeben sein soll. Neben dem Filmen, Moderieren oder Schneiden sind die Kids ab diesem Jahr auch in der neu ins Leben gerufenen Jugendredaktion im Einsatz. (Schluss) spe

Achtung: Zu dieser Meldung ist demnächst eine Bildberichterstattung geplant. In einer OTS-Aussendung wird auf die online-Abrufbarkeit noch hingewiesen.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verein Wiener Jugendzentren, Öffentlichkeitsarbeit
Selina Englmayer
Telefon: 01/278 76 45-44, Mobil: 0676/897 060 344
E-Mail: s.englmayer@jugendzentren.at
www.jugendzentren.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008