Brandschutzübung in Döbling am 28. Mai

Hauptziel ist Koordinierung und Abstimmung der Einsatzorganisationen

Wien (OTS) - Am 28. Mai 2009 wird ab ca. 9.00 Uhr eine
Einsatzübung der Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika und der Stadt Wien stattfinden. Ort des Geschehens wird der Bereich Chimanistraße - Weimarer Straße im 19. Bezirk sein. Angenommen wird der Fall, dass es am Gelände der Botschaft - im Wohngebiet - zu einem Brand kommt. Unterstützt wird die Übung unter anderem von der Wiener Berufsfeuerwehr, vom Sanitätsteam Wien (Wiener Rettung, Krankenanstaltenverbund, Rotes Kreuz, Arbeitersamariterbund, Malteser und Johanniter) und der Wiener Polizei. Koordiniert wird die Aktion unter der Leitung der Magistratsdirektion Krisenmanagement und Sofortmaßnahmen. Ziel ist die Koordinierung und Abstimmung der verschiedenen Einsatzorganisationen nach internationalen Standards, auch nach erfolgreicher Absolvierung der EURO 2008. Die Brandschutzübung wird gegen 13.00 Uhr enden.

Halteverbote im Bereich der Übung

Im Bereich der Übung (Chimanistraße - Weimarer Straße) werden am Tag der Übungen Halteverbote erlassen. Während der Aktion kann es zu Behinderungen durch zufahrende Einsatzfahrzeuge kommen. (Schluss)cwk

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Karin H. Czerny
Head of the Press Section
United States Embassy
01/313 39-2066

Werner C. Kaizar
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81087
E-Mail: christoph.kaizar@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006