Rennhofer: Land NÖ unterstützt Projekt "Klima Mobil"

Entwicklung eines 0-Emissions-Busses wird mit 200.000 Euro gefördert

St. Pölten (NÖI) - "Nachhaltigkeit und der Schutz des Klimas ist dem Land Niederösterreich ein wichtiges Anliegen. Daher werden zahlreiche Projekte und Initiativen gefördert. So auch 'Klima Mobil -0-Emissionsfahrzeuge im öffentlichen Nahverkehr'. Für das Projekt hat die NÖ Landesregierung eine Unterstützung in der Höhe von 200.000 Euro beschlossen", informiert VP-Umweltsprecher LAbg. Franz Rennhofer.

"Bei dem Projekt, das vom Verein Ökomobile Austria betrieben wird, soll ein innovativer 0-Emissionsbus für den öffentlichen Nahverkehr entwickelt werden. Dabei werden geeignete Serienkleinbusse mit Verbrennungsmotor auf E-Traktion umgerüstet. Denn gerade Fahrzeuge mit Elektromotoren sind für das charakteristische Anwendungsprofil im Nahverkehr - geringe Geschwindigkeit, hoher Stop-and-go-Anteil - wie geschaffen. Mit den speziell entwickelten Bussen können große CO2-Einsparungseffekte im Bereich des öffentlichen Nahverkehrs erzielt werden. Außerdem wird parallel dazu eine Solartankstelle entwickelt, die den Jahresenergieverbrauch der Fahrzeuge generiert soll. Ein Probebetrieb in der Praxis ist in der Region Perchtoldsdorf geplant", weiß Rennhofer.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag.(FH) Martin Brandl
Tel: 02742/9020 DW 141
Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0002