"Neue Kärntner Tageszeitung" - KOMMENTAR VON EVA WEISSENSTEINER: Reagieren oder ignorieren?

Klagenfurt (OTS) - Hat er es also wieder einmal geschafft, der
Herr Strache. Im unter weitgehendem Ausschluss der Öffentlichkeit dahindümpelnden EU-Wahlkampf ist es seine Anti-Kampagne (anti Moslems, anti Israel, anti alle anderen), die in den Fokus rückt. Die Parteien, die Medien sowieso, ja sogar die Kirchen tragen ihres dazu bei, dem rechten Recken jene Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die er nicht verdient. Und hier sind wir schon mitten drin im Dilemma, das früher einmal den Namen Haider trug: Muss man auf bewusste Provokationen reagieren und sie damit in den Stand ernsthafter Diskussionsbeiträge erheben?

Ehrlich: Ich weiß es nicht. Am liebsten würde ich mich einfach nur über die holprigen Plakat-Reime lustig machen und den heraufbeschworenen Untergang des Abendlandes mit einem Raki begießen. Aber dann passiert so etwas wie in der Gedenkstätte Ebensee und Lachen wie Raki bleiben mir im Hals stecken. Und dann hat er auch mich wieder so weit, der Herr Strache - dass ich reagiere statt ignoriere.

Rückfragen & Kontakt:

Neue Kärntner Tageszeitung
Viktringer Ring 28
9020 Klagenfurt

Eva Weissensteiner
Tel.: 0463/5866-521
E-Mail: eva.weissensteiner@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001