Alexander Pereira ab 2011 neuer Festspielintendant

Beschluss des Kuratoriums der Festspiele / Pereira-Zusage liegt vor / Detail-Verhandlungen in den nächsten zwei Monaten

Salzburg (OTS) - Der derzeit in Zürich als Operndirektor wirkende Österreicher Alexander Pereira wurde heute, Dienstag, 19. Mai, in einer Sitzung des Festspielkuratoriums als Festspielintendant ab dem Jahr 2011 designiert. Die Bestellung erfolgt auf fünf Jahre und soll spätestens ab Oktober 2011 wirksam werden, teilte die Vorsitzende des Kuratoriums Dkfm. Wilhelmine Goldmann in einem Informationsgespräch mit. In den nächsten zwei Monaten werden die näheren Details mit Pereira ausverhandelt. Eine Zusage Pereiras zur Übernahme dieser Funktion liegt vor.

Die Entscheidung für Pereira fiel im Kuratorium nach den Aussagen der für die Intendantensuche eingerichteten Findungskommission, der die Vorsitzende Goldmann ausdrücklich für ihre wertvolle Arbeit dankte. Pereira sei ein Vollprofi mit langjähriger Theater- und Opernerfahrung, Österreicher und erfahren im Umgang mit wirtschaftlich schwierigen Situationen. Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller bezeichnete Pereira als erstklassigen Kulturmanager. Laut Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Wilfried Haslauer verstehe es Pereira perfekt, erfolgreich einen großen Kulturbetrieb unter guten wirtschaftlichen Voraussetzungen zu führen. Kuratoriumsmit-glied Dr. Peter Radel freute sich namens des Bundes über diese Entscheidung und dankte Festspielpräsidentin Dr. Helga Rabl-Stadler dafür, dass von ihr die Entscheidung des Kuratoriums mitgetragen werde.

Für die Findungskommission haben zu Beginn der Kuratoriumssitzung Vorsitzende Brigitte Fassbaender, Intendantin des Tiroler Landestheaters (nominiert vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur) und Dr. Georg Springer, Leiter der Österreichischen Bundestheaterverwaltung (nominiert von der Stadt Salzburg) über die Arbeit der Findungskommission ausführlich berichtet und ihre Vorschläge begründet.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressebüro Salzburg
Dr. Roland Floimair
Tel.: (0662) 80 42 / 23 65
landespressebuero@salzburg.gv.at
http://www.salzburg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG0001