Binder-Maier: Familienpolitik ist Gesellschaftspolitik

"Wir müssen den neuen Familienformen Rechnung tragen"

Wien (SK) - "Das Budgetkapitel 'Familie' kann sich wahrlich sehen lassen und wir können in Österreich stolz sein, dass wir der Familie einen hohen Stellenwert einräumen", betonte SPÖ-Familiensprecherin Gabriele Binder-Maier am Dienstag im Nationalrat. Die Budgetmittel für Familien werden aus dem so genannten Familienlastenausgleich gedeckt. Überdies sei vor kurzem eine Entlastung der österreichischen Familien mit einem Paket von 510 Millionen Euro beschlossen worden, freute sich Binder-Maier. ****

Dennoch gebe es noch "Lücken" im kostenlosen Angebot familienfreundlicher Infrastruktur, wie zum Beispiel Betreuungseinrichtungen, öffentlicher Lebens- und Spielräume, sowie Beratungsstellen, ist sich Binder-Maier sicher. Die SPÖ-Familiensprecherin forderte auch eine Neustrukturierung des Familienrechtes, um "die rechtliche Situation von Lebensgemeinschaften zu stärken". Schließlich sei Familienpolitik mehr als Steuer- und Sozialpolitik, nämlich Gesellschaftspolitik.

Für Binder-Maier bedeutet eine moderne Familienpolitik, die Chancen für Kinder und Eltern zu erhöhen. Schließlich gebe es neben der "klassischen Familie mit Vater, Mutter und Kindern" auch einen großen Anteil an Alleinerziehenden, Patchwork-Familien und andere Formen von Lebensgemeinschaften: "Wir müssen diese Realitäten nüchtern betrachten", so Binder-Maier. "Dreizehn Prozent der Familien in Österreich sind Familien mit nur einem Elternteil und 85 Prozent dieser Alleinerziehenden sind Frauen", deshalb sei es notwendig die Situation der Alleinerzieherinnen "zu verbessern und im Auge zu haben", betonte Binder-Maier. Hier seien vor allem finanzielle, ideelle und soziale Unterstützungen sehr wichtig.

Binder-Maier unterstützt auch Kampagnen- und Projektförderungen für antifaschistische Arbeit, diese sei jetzt wichtiger denn je, so Binder-Maier abschließend. (Schluss) mo

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0016