VP-Ulm ad Market-Umfrage: Auch SPÖ hat Anteil am Unsicherheitsgefühl der Wiener/innen

Wien (OTS) - "Es ist leider Tatsache, dass auch die SPÖ ihren Anteil am steigenden Unsicherheitsgefühl der Wienerinnen und Wiener hat. Tausende leer stehende Geschäftslokale und zigtausende Schmiererein zeugen von einer zunehmenden Verwahrlosung in Wien. Kaum ein Bezirk in Wien ist nicht davon betroffen. Doch statt zu handeln, wird das Problem geleugnet und unter den Teppich gekehrt. Wichtig sind jetzt Schritte um diesen Trend umzukehren. Stadtbildpflege scheint für die SPÖ keine Rolle zu spielen", so der Sicherheitssprecher der ÖVP Wien LAbg. Wolfgang Ulm zu den heute präsentierten Ergebnissen einer Market-Umfrage zum Sicherheitsgefühl der WienerInnen.

"Wien ist dank SPÖ auf dem besten Weg in eine Abwärtsspirale. Wird nicht gegengesteuert gibt es keinen Ausweg mehr. Wien braucht dringend Investitionen in das Stadtbild um Wien wieder sicher, sauber und schön zu machen. Die ÖVP Wien fordert diesbezüglich bereits seit Jahren einen Stadtverschönerungsfonds, der mit 10 Millionen Euro dotiert sein sollte. Bei der Einrichtung des Stadtverschönerungsfonds sollte an die Erfahrungen mit dem Stadterneuerungsfonds angeknüpft werden. Wir sind gerne bereit, damit in Wien endlich was weitergeht, der SPÖ auch bei der Umsetzung dieser Idee behilflich zu sein. Das Stadtbild von Wien darf nicht unter der Untätigkeit einer überforderten SPÖ leiden müssen", schloss Ulm.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002