Kräuter: Nulllohnrunde ist wirtschaftspolitischer Schwachsinn

"SPÖ ist strikt gegen eine Nulllohnrunde für ArbeitnehmerInnen"

Wien (SK) - "Die SPÖ ist strikt gegen eine Nulllohnrunde was Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Österreich betrifft", hielt SPÖ-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter am Dienstag im Nationalrat fest. Zu jenen Stimmen, die sich für eine Nulllohnrunde stark machen - wie der Präsident der Industriellenvereinigung und sein Generalsekretär - fand Kräuter klar Worte: "Das ist wirtschaftspolitischer Schwachsinn", da dies den Konsum einschränke, die Konjunktur hemme und die Steuerreform der SPÖ-geführten Bundesregierung nicht entsprechend geltend mache." ****

Kräuter lobte Wirtschaftsminister Mitterlehner für die Erkenntnis, dass Nulllohnrunden "das System grundsätzlich durcheinander bringen können". Diese Feststellung sollte auch ins "Stammbuch aller Nulllohnrunden-Agitatoren" geschrieben sein.

Was Politiker-Nulllohnrunden betrifft, stellte Kräuter fest, dass "es in Ordnung ist, wenn Besserverdienende hier freiwillig einen solidarischen Beitrag leisten", so Kräuter. (Schluss) mo

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0012