ASFINAG: Anhaltungen auf Süd Autobahn im Raum Gleisdorf Süd nach Panne bei Errichtung der 380kV-Leitung

Umlenkrolle gebrochen, Kabelstrang kracht auf B 65

GRAZ (OTS) - Nach einem Zwischenfall im Zuge der Bauarbeiten für die 380kV-Leitung muss der Verkehr auf der Süd Autobahn A 2 heute Nachmittag in beiden Fahrtrichtungen insgesamt dreimal für jeweils circa 10 Minuten angehalten werden. Die Anhaltungen beginnen zwischen 14:30 Uhr und 15:00 Uhr. Eine Ende der Arbeiten ist für circa 18:00 Uhr geplant.

Zu Mittag kam es beim Spannen der 380kV-Leitung im Bereich der Anschlussstelle Gleisdorf Süd zu einem gefährlichen Zwischenfall. Eine Umlenkrolle auf einem der Masten ist gebrochen, woraufhin der 8 Tonnen schwere Kabelstrang auf die B 65, die Gleisdorfer Straße, herabgestürzt ist. Dabei wurde ein Bus beschädigt. Die B 65 ist seit dem Vorfall gesperrt. Der Kabelstrang hängt derzeit sehr tief über alle Fahrspuren der A 2 und muss daher dringend entfernt werden. Für die Verkehrsteilnehmer auf der Süd Autobahn besteht derzeit aber keine Gefahr.

Im Zuge einer Besprechung mit den Verantwortlichen der 380kV-Leitung und der Exekutive wurde beschlossen, den Kabelstrang so rasch wie möglich zu entfernen. Daher wird die Süd Autobahn in der Zeit zwischen 14:30 Uhr und 18:00 Uhr dreimal für jeweils 10 Minuten gesperrt. Der Verkehr wird auf der Autobahn angehalten. Zwischen den Anhaltungen ist jeweils nur ein Fahrstreifen pro Richtung verfügbar. Mit Behinderungen ist zu rechnen.

Rückfragen & Kontakt:

Volker Höferl
Pressesprecher
ASFINAG Autobahn Service GmbH Süd
Mobil: +43 664-60108 13827
mailto: volker.hoeferl@asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0003