Aviso: Diskussion und Präsentation "Handbuch Armut in Österreich"

Herausforderungen in der Bekämpfung von Armut und den Folgen der Krise.

Wien (OTS) - Die Armutsbedrohung breiter Schichten, auch des Mittelstandes, ist eines der großen sozialen Probleme unserer Wohlstandsgesellschaft; jetzt noch verschärft durch die Finanz- und Wirtschaftskrise. Die Beiträge dieses Buches geben auf 800 Seiten einen umfassenden und systematischen Überblick über den aktuellen Stand der Armutsforschung in Österreich und präsentieren neueste Erkenntnise zu Ursachen, Folgen und Bekämpfung von Armut.

Di, 26.Mai 09
19.00 Uhr
Hauptbücherei am Gürtel, 1070 Urban-Loritz-Platz 2a

Podiumsdiskussion mit den HerausgeberInnen:

DDr. Nikolaus Dimmel ... Universitätsprofessor am Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Juristischen Fakultät Salzburg.

Dr. Karin Heitzmann ... Assistenzprofessorin am Institut für Sozialpolitik der Wirtschaftsuniversität Wien.

Mag. Martin Schenk ... Sozialexperte der Diakonie Österreich und Mitarbeiter der Armutskonferenz.

Der vorliegende Sammelband setzt sich zum Ziel, das vorhandene Wissen in systematischer Weise aufzubereiten sowie bestehende Wissenslücken zu den jeweiligen Themenbereichen zu schließen. 48 ExpertInnen haben an dem nunmehr vorliegenden Handbuch und Nachschlagewerk mitgeschrieben.

Die AutorInnen beschreiben Ursachen und Folgen der Armut, wobei sie zwischen Risken, Erscheinungs- und Bewältigungsformen differenzieren. Einen weiteren Themenschwerpunkt bilden die bestehenden Instrumente der Armutsbekämpfung in Form von Initiativen privater und öffentlicher Träger. Ausblicke auf die künftigen Herausforderungen der Sozialpolitik im europäischen Kontext schließen den Band ab.

Nikolaus Dimmel, Karin Heitzmann, Martin Schenk (2009): Handbuch Armut in Österreich, 780 Seiten, StudienVerlag. ISBN 978-3-7065-4482-5. www.studienverlag.at
0512/ 395045

Rückfragen & Kontakt:

Die Armutskonferenz.
www.armut.at
Martin Schenk: 0664/ 544 55 54

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARM0001