Wenn Kinder malen: Die neue SOS-Kinderdorf-Lok

60 Jahre SOS-Kinderdorf - unterwegs durch ganz Österreich

Wien (OTS) - Das SOS-Kinderdorf feiert in diesem Jahr seinen sechzigsten Geburtstag. Um dies gebührend zu feiern, haben sich die ÖBB ein ganz besonderes Geschenk einfallen lassen und die Kinder der SOS-Kinderdörfer in Österreich zu einem Malwettbewerb aufgerufen. Das Ergebnis? Das fährt ab heute mit 10.000 PS durch ganz Österreich und das benachbarte Ausland: Die neue SOS-Kinderdorf-Lok - gestaltet und auf Schiene gebracht von der ÖBB-Werbecenter GmbH.

Die SOS-Kinderdorf-Lok auf Schiene

Anlässlich des sechzigsten Geburtstags des SOS-Kinderdorfs wurden die Kinder der SOS-Kinderdörfer in Österreich zu einem Malwettbewerb aufgerufen. Das Thema, ganz klar: "60 Jahre SOS-Kinderdorf. Jedem Kind ein liebevolles Zuhause!" Die schönsten Bilder wurden ausgewählt und sind seit heute - ein ganzes Jahr lang - auf der SOS-Kinderdorf-Lok zu sehen. Gestaltet und auf Schiene gebracht wurde das Kunstwerk vom ÖBB-Werbcenter. Heute wurde die Lok am Bahnhof Wien Praterstern erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und getauft. Bei der Taufe dabei waren natürlich auch einige der jungen Künstler, die Kinder aus dem SOS-Kinderdorf Wien, mit tatkräftiger Unterstützung von Kindergarten-Kindern aus dem 21. Bezirk.

60 Jahre SOS-Kinderdorf, eine ereignisreiche Zeit ...

Als 1949 Hermann Gmeiner das SOS-Kinderdorf in Tirol gründete, konnte niemand ahnen wie erfolgreich seine Idee werden würde. Heute gibt es knapp 500 SOS-Kinderdörfer in 132 Ländern und insgesamt knapp 1.900 SOS-Einrichtungen wie beispielsweise Jugendhäuser, Sozial- und Ausbildungszentren oder Schulen. Rund 50.000 Kinder und Jugendliche sind seither in den SOS-Kinderdörfern aufgewachsen, derzeit werden über 70.000 junge Menschen in den SOS-Kinderdörfern und Jugendhäusern betreut. In Summe helfen die SOS-Programme über einer Million Kindern, Jugendlichen und deren Familien. Weltweit gibt es ca. 30.000 SOS-Mitarbeiter und sechs Millionen SOS-Kinderdorf-Freunde, die durch ihre regelmäßigen Spenden die Arbeit für Kinder und Familien in Not ermöglichen.

Allein in Österreich wuchsen in den vergangenen 60 Jahren über 8.000 junge Menschen in den SOS-Kinderdörfern auf. Derzeit werden in Österreich in elf SOS-Kinderdörfern, 22 Jugend-Wohngemeinschaften, zwei Flüchtlingsprojekten und sechs Nachbetreuungsstellen 1.340 junge Menschen betreut. Mehr als 3.500 werden kurz-/mittelfristig in neun Kinderwohngruppen (Krisenpflegeplätze), vier Arbeitsprojekten, fünf Beratungsstellen/Ambulatorien, acht Kindergärten und einem medizinischen Zentrum ("Bienenhaus") betreut und unterstützt.

"Im Kern geht es heute (genauso wie vor 60 Jahren) darum, Kindern und Jugendlichen ein Aufwachsen im Schutz und in der Geborgenheit einer Familie oder in Gemeinschaft mit Gleichaltrigen zu ermöglichen, gezielte Impulse für eine positive persönliche Entwicklung zu setzen und damit benachteiligten jungen Menschen die Chance auf eine bessere Zukunft zu bieten", so Christian Moser, Geschäftsführer SOS-Kinderdorf Österreich .

Die gebrandete Lok - das Premiumprodukt des ÖBB-Werbecenter

"Die SOS-Kinderdorf-Lok ist ein Werbeträger der ganz besonderen Art: Damit ist das SOS-Kinderdorf ab heute mit 10.000 PS durch ganz Österreich und das benachbarte Ausland unterwegs. Und das mit einem Weltmeister, denn die Taurus-Lok hält mit 357 km/h den Geschwindigkeits-Weltrekord für Elektrolokomotiven", so Claus Stadler, Geschäftsführer der ÖBB-Werbecenter GmbH, stolz. Auch eine detailgetreue Nachbildung der SOS-Kinderdorf-Lok als Modell-Lok ist geplant. Die "kleine Schwester" wird als Limited Edition exklusiv über das ÖBB-Werbecenter (www.oebb-werbecenter.at) erhältlich sein.

Das ÖBB-Werbecenter ist Teil des ÖBB-Konzerns und verantwortlich für die Vermarktung aller ÖBB-Werbeflächen. Die Möglichkeiten reichen von der Online-Werbung bei der Fahrplanabfrage, über Großbildwerbung am Bahnhof bis hin zur Werbung direkt im Zug. Absolutes Premiumprodukt ist die gebrandete Taurus-Lok.

ÖBB-Konzern: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister sorgt der ÖBB-Konzern österreichweit für die umweltfreundliche Beförderung von Personen und Gütern. Mit rund 42.000 MitarbeiterInnen und Gesamterträgen von 5,8 Mrd. EUR ist der ÖBB-Konzern ein wirtschaftlicher Impulsgeber des Landes. Im Jahr 2008 wurden von den ÖBB 456 Mio. Fahrgäste und 98,5 Mio. Tonnen Güter transportiert. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=1&dir=200905&e=20090520_o&a=event

Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

OS-Kinderdorf
Renate Lehnort
SOS-Kinderdorf
Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: renate.lehnort@sos-kinderdorf.at
Tel: +43 (01) 368 31 35-65
www.sos-kinderdorf.at
Rückfragehinweis ÖBB
Monika Kerck
ÖBB-Holding AG
Konzernkommunikation
Tel.: +43 (0)664 960 33 56
E-Mail: monika.kerck@oebb.at
www.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SOS0001