Erber: In Niederösterreich wird niemand alleine gelassen

Land NÖ unterstützt Besuchs- und Begleitdienst "da.sein" mit 200.000 Euro

St. Pölten (NÖI) - "Bei uns in Niederösterreich wird niemand alleine gelassen. Deshalb hat die NÖ Landesregierung in der vergangenen Sitzung eine Unterstützung des Besuchs- und Begleitdienstes 'da.sein' des NÖ Hilfswerks in der Höhe von 200.000 Euro beschlossen", berichtet VP-Sozialsprecher LAbg. Toni Erber.

"Viele Menschen haben im Alter ihr soziales Umfeld verloren. Auch wenn die Pflege durch eine professionelle Organisation gewährleistet ist, fühlen sich viele Betroffene einsam. Durch das Projekt 'da.sein' des NÖ Hilfswerks sollen die sozialen Kontakte gefördert werde. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bringen nämlich das mit, was häufig am meisten fehlt: genügend Zeit zum Zuhören und zum Reden", so Erber.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag.(FH) Martin Brandl
Tel: 02742/9020 DW 141
Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001