AK-Wahlen: BZÖ-Strutz: Vierte Wahlniederlage Faymanns in Folge

Wien (OTS) - Zum Ergebnis der Arbeiterkammerwahlen meinte BZÖ-Generalsekretär Abg. Martin Strutz, dass Bundeskanzler Faymann nun die vierte Wahlniederlage in Folge eingefahren hat. "Bei keiner einzigen nationalen, regionalen Wahl oder Interessensvertretungswahl hat der Minuskanzler reüssieren können", so Strutz weiter.

Nicht einmal die eigenen Funktionäre würden Faymann die Stange halten, weil er eben keine Politik für die Menschen mache und abgehoben agiere. Sogar Alfred Gusenbauer habe in seiner Amtszeit bessere Wahlergebnisse zusammengebracht, meinte Strutz.

Das BZÖ habe bei der Arbeiterkammerwahl in Kärnten hervorragend abgeschnitten. "Das BZÖ konnte mit einem Plus von knapp vier Prozent bzw. drei Mandaten als einzige Fraktion deutliche Zugewinne erzielen. Dies zeigt einmal mehr, dass die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer dem BZÖ großes Vertrauen schenken", so Strutz.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002