Favoriten: Ritterliches Treiben im Böhmischen Prater

Mittelalter-Fest 2009: 21. - 24. Mai, Info: 689 91 91

Wien (OTS) - Das diesjährige "Mittelalter-Fest" im Böhmischen Prater (10., Laaer Wald) findet von Donnerstag, 21. Mai, bis Sonntag, 24. Mai, statt. Täglich zwischen 10 und 22 Uhr kann man Landsknechten, Rittersleuten, Knappen, Gauklern, Hexen und Musikanten auf dem Prater-Gelände begegnen. Wenn das Hexenvolk ein Tänzchen wagt, sich edle Streiter im Gebrauch ihrer Waffen üben und altertümliche Melodien ertönen, dann ist der kuriose Stelzen-Akrobat "Carollus" gerne mit dabei. Feuer-Vorführungen sorgen für Aufsehen, einen urigen mittelalterlichen Markt und Umzüge gibt es obendrein. Der Zutritt ist gratis. Veranstalter der ritterlichen Festivität ist der Kulturverband "Böhmischer Prater-Tivoli". Informationen: Telefon 689 91 91 bzw. Telefon 0664/831 80 51 (Sekretär Pieschl).

E-Mails an das Organisationsteam: tivoli@aon.at

Spektakuläre Umzüge werden am Donnerstag, 21. Mai, am Samstag, 23. Mai, und am Sonntag, 24. Mai, jeweils zwischen 13 und 14 Uhr in der Fußgängerzone im Böhmischen Prater durchgeführt. Am Freitag, 22. Mai, machen die mittelalterlichen Gesellen einen Ausflug auf den Columbusplatz (Fußgängerzone Favoritenstraße), um dort von 14 bis 16 Uhr mit Musik, Gesang und Tänzen für die Veranstaltung im Böhmischen Prater zu werben. Die Hexen-Weiber "Fahima", das Quartett "Guggerylus", die Gemeinschaft "Fändl Hochprand", die Truppe "Haga Skalden" sowie die Kämpfer-Schar "Abinferis" versetzen das Publikum mit ihren Darbietungen in Windeseile in das Altertum. Wer sich für Ritter, Burgfräulein, Zauberer und Drachen begeistern kann, hat bei diesem Fest viel Spaß. Jung und Alt ist ein Besuch im Böhmischen Prater bestens zu empfehlen. Der Markt auf dem Tivoli-Gelände ist täglich von 10 bis 21 Uhr offen. Feilgeboten werden Seifen, Leinengewand, Sonnenuhren, Vogelpfeifen, Lederwaren und viele weitere Dinge.

Edelleute jeden Alters eilen zum Armbrust-Stand und suchen die Rüstkammer auf. Erwachsenen mundet das delikate Gewürzweinchen sehr. Zur Belustigung der Kinder dient eine Schmink-Aktion und im Kasperl-Theater weist der Spaßmacher einen grünen Schnapper in die Schranken. Die bayrischen Mannen des "Fändl Hochprand" heißen Donnerstag bis Sonntag jeweils von 12 bis 19 Uhr große und kleine Besucher in ihrem rustikalen Feld-Lager willkommen. Detaillierte Angaben zum Programm fordern Interessierte per E-Mail direkt beim Team des Kulturverbandes "Böhmischer Prater-Tivoli" an, die Adresse lautet tivoli@aon.at.

o Allgemeine Informationen: Kulturverband "Böhmischer Prater-Tivoli": www.tivoli.at/

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002