FCG-Schöls zu AK-Wahl: Wahlerfolg der FCG-Niederösterreich

Wien/St. Pölten (FCG) - Bei der Arbeiterkammerwahl 2009 in Niederösterreich gelang der FCG ein Stimmenzuwachs. Sie konnte im Vergleich zum Jahr 2004 knapp 3 Prozent zulegen. Zufrieden damit zeigte sich der FCG-Landesvorsitzende Alfred Schöls. Er gratulierte dem Spitzenkandidaten Franz Hemm und seinem Team zu diesem hervorragenden Wahlergebnis.

"Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben unserer Wahlgemeinschaft großes Vertrauen geschenkt, weil wir auch im Land gute ArbeitnehmerInnenpolitik leisten, wie etwa die Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen" meinte Alfred Schöls. Er zeigte sich in seinen Forderungen bestätigt: "Wir sind für eine engagierte, serviceorientierte und überparteiliche Arbeiterkammer Niederösterreich eingetreten. Die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben diesen Kurs bestätigt, sie haben die Demokratie und uns als FCG in der Arbeiterkammer Niederösterreich gestärkt. Dafür möchte ich mich bei unseren Wählerinnen und Wählern herzlich bedanken."

Alfred Schöls ist vor allem über die Tatsache erfreut, dass es anscheinend zu einer gelungenen Mobilisierung der eigenen Fraktion gekommen ist. "Außerdem haben wir Themen angesprochen, die unseren Kolleginnen und Kollegen sehr am Herzen liegen: 45 Jahre sind genug, Anhebung des Beitrages zur Mitarbeitervorsorgekasse, eine betriebliche Zusatzpension für ALLE, die Einführung einer Devisentransaktionssteuer auf EU-Ebene" ist Schöls überzeugt.

"Das Wahlergebnis bedeutet für uns als FCG den Auftrag in den kommenden Jahren mehr Demokratie in die Arbeiterkammer einfliesen zu lassen. Diverse Vorkommnisse im Zuge der Wahl haben deutlich gezeigt, dass mehr Professionalität und Serviceorientiertheit gefragt sind, denn die Arbeiterkammer Niederösterreich als Interessenvertretung gehört nicht nur einer Fraktion!", so Schöls.

Rückfragen & Kontakt:

FCG-Niederösterreich
Landessekretär Martin Pohnitzer
Tel.: 0650-7502874

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG0002