Karner: SP-Leitner ist nicht mehr als Trittbrettfahrer und "Begrüß-August"

Landeshauptmann Pröll hat Nicht-Ausstieg bei CERN für NÖ und Wiener Neustadt durchgesetzt

St. Pölten (NÖI) - "Der Herr Leitner ist nicht mehr als ein Trittbrettfahrer und 'Begrüß-August', der in der Sache nichts getan hat und wenn alles vorbei ist nur begrüßt. Während Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll beim Forschungsprojekt klar Flagge gezeigt hat und sich im Interesse Niederösterreichs und Wiener Neustadt durchgesetzt hat, ist der SP-Parteichef tagelang auf Tauchstation gewesen und wagt sich erst dann aus der Deckung, wenn klar ist wohin die Reise geht. Das ist typisch für die Arbeitsweise der SPÖ NÖ unter Leitner", kommentiert VP-Landesgeschäftsführer Mag. Gerhard Karner heutige Aussagen der SP-NÖ.

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

Mag.(FH) Martin Brandl
Tel: 02742/9020 DW 141
Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001