SK Sturm Graz gewinnt den Danone Nations Cup 2009

Steirer kicken beim Weltfinale in Sao Paulo vor den Augen von Zinedine Zidane

Wien (OTS) - Die Nachwuchskicker (U12) des SK Sturm Graz haben das Österreich-Finale des Danone Nations Cup 2009 im Franz Horr Stadion gewonnen und vertreten Österreich beim Weltfinale in Sao Paulo (Brasilien) von 9. - 11. Oktober 2009. In einem packenden und spannenden Finale konnten sich die Steirer am Samstag gegen den LASK mit 1:0 durchsetzen. Für die Entscheidung sorgte Marco Hödl, der in der 7. Minute einen Penalty souverän verwerten konnte. Im Spiel um Platz drei gewann das LZ 2000 Leoben klar gegen Sölden mit 4:0.

Siegerehrung vor tausenden Fans mit Andi Herzog und Thomas Geierspichler

Das Finale fand als Vorspiel zum Bundesligamatch zwischen FK Austria Wien und SCR Altach statt. Die jungen Fußballer erlebten somit das unbeschreibliche Gefühl, vor tausenden Fans in einem Bundesligastadion zu spielen und getreu dem Danone-Nations-Cup-Motto "Believe in your dreams" ihr Bestes zu geben. Danone-Österreich-Geschäftsführer Christoph Vavrik, Rekordnationalspieler Andi Herzog und Olympiasieger Thomas Geierspichler ehrten in der Pause der Bundesliga-Partie die erfolgreichen Kicker vor mehr als 8.400 begeisterten Zuschauern.

Pressefotos (Siegerehrung, Actionfotios, etc.) finden Sie unter http://www.fmcom.at/dnc09 zum Download! Eine Zusammenfassung des Danone Nations Cup 2009 wird am 24. Mai 2009 um 14:00 auf ORF Sport Plus gezeigt.

"Pfiati Wien - Bom dia Sao Paulo" und Zinedine Zidane schaut zu

Die Spieler des SK Sturm nahmen den Pokal mit Beigeisterung entgegen und fiebern nun dem größten Moment ihrer noch jungen Karriere entgegen: Beim Weltfinale in Sao Paulo kicken die Grazer als das Team Danone Österreich gegen die 39 besten Nachwuchsteams der Welt - und das vor den Augen von Danone-Nations-Cup-Schirmherr Zinedine Zidane.

Andi Herzog drückte die Daumen

Österreichs Rekordnationalteamspieler Andreas Herzog drückte in seiner Funktion als österreichischer Botschafter des Danone Nations Cup den Kids die Daumen und war von den gezeigten Leistungen begeistert. "Da mir die Entwicklung unserer jungen Spieler besonders am Herzen liegt, freut es mich sehr, den Danone Nations Cup 2009 als österreichischer Botschafter unterstützen zu dürfen", so Herzog.

Internationales Sprungbrett

Immer wieder wird der Danone Nations Cup als Sprungbrett für eine tolle Karriere genützt. Internationale Scouts nützen das Turnier, um Nachwuchstalente zu sichten. Ein Highlight setzte vor einigen Jahren Aleksandar Dragovic. Der ÖFB-Teamspieler, der beim anschließenden Match zwischen Austria und Altach zum Einsatz kam, belegte im Jahr 2003 mit dem Team Danone Österreich den sensationellen vierten Platz. Oder etwa Christian Derflinger, der im Jahr 2006 beim Danone Nations Cup im Rahmen des Österreich-Finales gescoutet und zu einem Probetraining zum FC Chelsea eingeladen wurde. Doch auch der FC Bayern München hängte sich an seine Fersen. Mit Erfolg, denn Christian spielt derzeit höchst erfolgreich in der Jugendmannschaft des FC Bayern. Und erst im vergangenen Jahr wurde Mario Maric beim Danone-Nations-Cup-Weltfinale in Paris zum weltbesten Torhüter gewählt und von Zinedine Zidane ausgezeichnet.

Danone unterstützt Nachwuchsfußball

"Danone unterstützt weltweit zahlreiche Gesundheits-, Ernährungs-und Bewegungsprojekte für Kinder und widmet sich mit dem Danone Nations Cup speziell dem Nachwuchsfußball. Wir gratulieren der U12 von Sturm Graz ganz herzlich und wünschen dem Team alles Gute im Kampf um den Titel Danone Nations Cup Weltfinalsieger 2009", so Christoph Vavrik, Geschäftsführer Danone Österreich.

Aktuelles Bildmaterial zum Download finden Sie unter http://www.fmcom.at/dnc09.

Alle weiteren Informationen unter http://www.danonecup.at!

Rückfragen & Kontakt:

Michael Fiala
Tel:0699/10847619
presse@danonecup.at
Internet: www.danonecup.at - www.danonecup.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003