Wiener Stadtwerke-Vorstand fährt mit Europas umweltfreundlichstem Auto

Wien (OTS) - Wiener Stadtwerke-Generaldirektorin Gabriele Payr und ihr Stellvertreter Martin Krajcsir nutzen ab sofort erdgasbetriebene VW Passat Eco Fuel. Die zwei neuen Dienstwägen im Wiener Stadtwerke-Fuhrpark wurden vom deutschen Automobil-Club ADAC mit 92 von 100 Öko-Punkten zum "umweltfreundlichsten Auto Europas" gewählt.

"Für unsere Dienstwege, die wir nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln der Wiener Linien fahren können, kommen nur umweltfreundliche Erdgas-Fahrzeuge in Frage", sind sich Payr und Krajcsir ihrer Verantwortung gegenüber Mensch, Umwelt und Klima bewusst.

"Mit einem Erdgasauto bin ich klimafreundlich unterwegs, weil Erdgasmotoren im Vergleich zu Benzin oder Diesel weniger Schadstoffe und keinen Feinstaub emittieren", betont Payr die umweltfreundlichen Vorteile. Der Einsatz von Erdgas spart rund 20 Prozent Kohlendioxid, 85 Prozent Stickoxide und 95 Prozent ozonbildende Emissionen ein. "Erdgas ist nicht nur eine saubere Alternative", ergänzt Krajcsir, "man spart damit auch Geld bei der Anschaffung und beim Betrieb", unterstreicht der Generaldirektorin-Stellvertreter, der auch Finanzvorstand der Wiener Stadtwerke ist.

Erdgasauto billiger als vergleichbares Dieselfahrzeug

Der Passat Variant Eco Fuel mit Erdgasantrieb ist dank des NoVA-Bonus von 600 Euro sogar günstiger als die vergleichbare Turbodiesel-Version. Private Konsumenten profitieren zusätzlich von einer Förderung der Stadt Wien in der Höhe von 1.000 Euro bei der Erstzulassung eines Erdgasautos.

44 Prozent Treibstoffkosten sparen

Der Passat Eco Fuel verbraucht auf 100 km 4,6 kg Erdgas. Dank des niedrigeren Verbrauchs, des größeren Energiegehalts von Erdgas und niedrigerer Kraftstoffpreise kosten 100 km mit dem Benzinantrieb 7,27 Euro, mit Erdgas 4,04 Euro.

Die Bauweise des Erdgas-Tanks und zusätzliche Sicherheitseinrichtungen gewährleisten einen größeren Schutz vor Kraftstoffaustritt, als dies bei herkömmlichen Fahrzeugen gegeben ist. Auch sind Erdgas-Fahrzeuge in vielen Tiefgaragen willkommen.

Mit dem stetigen Ausbau des Tankstellennetzes ist Erdgas in ganz Österreich an vielen Standorten verfügbar. In Österreich gibt es derzeit 142 Tankstellen, in der Ostregion (Wien, Niederösterreich, Burgenland) sind es 38. Bis Jahresende soll sich die Zahl der Tankstellen im Osten auf 50 erhöhen.

Über Wien Energie:

Wien Energie ist der größte regionale Energieanbieter Österreichs. Das Unternehmen versorgt mehr als zwei Millionen Menschen, rund 230.000 Gewerbeanlagen, industrielle Anlagen und öffentliche Gebäude sowie rund 4.500 landwirtschaftliche Betriebe in Wien, Niederösterreich und Burgenland mit Strom, Erdgas und Wärme. www.wienenergie.at
www.vipress.at

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=38&dir=200905&e=20090518_s&a=event

Rückfragen & Kontakt:

Wien Energie Vertrieb
Mag. Alexandra Dobernigg
Tel.: +43 1 97700-38667
Fax: +43 1 97700-9938667
alexandra.dobernigg@wienenergie.at

Wien Energie GmbH
Mag. Christian Ammer
Tel.: +43 1 53123-73905
Fax: +43 1 53123-73908
christian.ammer@wienenergie.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP0001