Hofer: Beträchtliche Förderungen für mutmaßlichen pro-Gentechnik-Verein

Drei Ministerien und Stadt Wien fördern Verein mit knapp 2 Millionen Euro

Wien (OTS) - "Aus parlamentarischen Anfragebeantwortungen wissen
wir nunmehr über die Höhe der Förderungen an den mutmaßlichen pro-Gentechnik-Verein ´dialog <> gentechnik´ bescheid", so heute FPÖ-Umweltsprecher NAbg Norbert Hofer. "Der Verein, erhielt für Projekte, die zumeist im Bereich Öffentlichkeitsarbeit angesiedelt sind, 818.813, 88 Euro seitens des Wirtschaftsministeriums. Hinzu kommen 857.156,34 Euro seitens des Wissenschaftsministeriums. Das Gesundheitsministerium unterstützte den Verein mit 173.145,-- Euro und schlussendlich pumpte auch die Stadt Wien Mittel in bislang unbekannter Höhe in den Verein. Das ergibt 1.849.115,22 Euro + X", betont Hofer, der abschließend festhält: "Dass diese Beträge laut Ministerien widmungsgemäß verwendet wurden, ist erfreulich, aber nicht Gegenstand der Diskussion. Vielmehr geht es darum, wozu auch der Agro- Gentechnik auf Steuerzahlerkosten eine Plattform geboten werden muss, wenn die Österreicher Gentechnik auf dem Teller doch zu beinahe 90 Prozent ablehnen."

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0007