BR Kneifel:"Europa wie Oberösterreich gestalten!"

Pfadfindergilde hatte zur Europa- Diskussion geladen

Wien (OTS) - "Wozu brauchen wir die EU?" war das provokante Thema
zu dem der Ennser Diplom-Gildemeister Wolfgang Fürlinger den Vorsitzenden des EU-Ausschusses des Bundesrates, Gottfried Kneifel ,eingeladen hatte.Zugegeben, die EU sei nochfehlerhaft, zu bürokratisch und zentralistisch, weshalb diese Mängel energisch aufgearbeitet werden müssen. Allerdings gebe es keine ernstzunehmende Alternative zum größten europäischen Friedensprojekt. "Seit mehr als 64 Jahren ein Europa ohne Krieg, sei eine staatsmännische Spitzenleistung sagte Kneifel."Glaubt den wirklich jemand ernsthaft an Erfolge in den Bereichen Energieversorgung, Klimawandel, Verkehrsnetze, Sicherheit, Kriminalitätsbekämpfung usw ohne Zusammenarbeit auf europäischer Ebene? Europäische Entwicklung findet so oder so statt, betonte Kneifel. Es sei aber sinnvoller wenn wir als Österreicher konstruktiv an der Zukunft Europas mitgestalten und unsere Wertvorstellungen, insbesondere auch die Grundsätze der Pfadfinderbewegung dabei einbringen. Kneifel: Meine Vision ist ein Europa mit den Wertvorstellungen von Landeshauptmann Pühringer in Oberösterreich! Dafür lohne sich zu motivieren, andere zu begeistern, um an der Wahl zu Europäischen Parlament am 7. Juni teilzunehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Willnauer
Assistentin der Geschäftsleitung
Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OÖ. Wirtschaftsbund
4010 Linz, Altstadt 17
Tel. 0732 / 77 18 55 - 16
Fax 0732 / 77 18 55 - 30
e-Mail: andrea.willnauer@ooe-wb.at
http://www.ooe-wb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBO0001