Prof. Claus Gatterer-Preis 2009 geht an Südtiroler TV-Journalisten Karl Prossliner

Wien (OTS) - Der heurige Prof. Claus Gatterer Preis für sozial engagierten Journalismus geht an den 56jährigen Südtiroler Filmemacher Karl Prossliner. Prossliner zeichnet sich durch eine außergewöhnliche, kreative Bildsprache aus. Er hat einen besonders intensiven, humanistischen Zugang zu den Menschen über die er berichtet. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird Ende Juni in Sexten in Südtirol überreicht werden.

Karl Prossliner wurde 1953 in Mals/Vinschgau als dritter von fünf Brüdern geboren. Der miserable Schüler brach eine Zahntechniker-Lehre ab, jobbte in mehreren Berufen bevor er 1977 die Aufnahme an der Filmhochschule in Wien schaffte. 1983 schloss er sein Studium im Fach Regie ab. Seither ist er freischaffender Filmemacher. Er arbeitet für den ORF, 3sat und seit Mitte der 90er Jahre für den RAI-Sender Bozen, wo er für seine TV-Reihen "Menschenbilder" und "Bildbeschreibungen" im ganzen Land bekannt wurde. Prossliner ist Vater dreier Kinder und lebt in Meran/Südtirol.

"Menschen in ihrer (kleinen) Welt", das ist es was Karl Prossliner interessiert: Ob Ana, die Altenpflegerin aus Moldawien, ob Monika, die Kinovorführerin, ob Philipp mit seiner alleinerziehenden Mutter -es geht einfach um die Südtiroler Menschen und die Südtiroler Gesellschaft.

Für den Vorsitzenden der Jury, ÖJC-Präsident Fred Turnheim wird "hier ein Fernsehjournalist ausgezeichnet, der eine einmalige Begabung hat, Menschenschicksale in einer völlig neuen Bildsprache zu erzählen." Die Filme von Karl Prossliner "berühren von der ersten bis zur letzten Sekunde", so Turnheim.

Der Prof Claus Gatterer Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird Ende Juni in Sexten in Südtirol an Karl Prossliner überreicht werden. Im vergangenen Jahr hat den Gatterer-Preis die Kurier-Redakteurin Dr. Margaretha Kopeinig für ihre hervorragende Europaberichterstattung bekommen.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Journalisten Club
Margarete Turnheim
Blutgasse 3, 1010 Wien
T: +43 1 9828555
F: +43 1 982855550
www.oejc.at
office@oejc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KOP0001