EANS-Adhoc: Card Guard gibt die Resultate für das erste Quartal 2009 bekannt

Umsatz konnte im Jahresvergleich zum sechsten aufeinander folgenden Mal gesteigert werden

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

18.05.2009

Neuhausen am Rheinfall / Schweiz - Card Guard AG (SIX Swiss Exchange: CARDG), der führende Anbieter für drahtlose Herzfernüberwachungen in den USA, gibt heute die Resultate für das erste Quartal 2009 bekannt.

Über den folgenden Link gelangen Sie zur vollständigen Medienmitteilung:
http://www.newsaktuell.ch/pdf/cg_pr_q1_2009_g.pdf

Über den folgenden Link gelangen Sie zum Aktionärsbrief Q1 2009:
http://www.newsaktuell.ch/pdf/letter_german.pdf

Die Highlights im ersten Quartal 2009 umfassen:

. Einen gegenüber dem ersten Quartal 2008 um rund 75% höheren konsolidierten Umsatz von USD 28,0 Mio. . Einen gegenüber dem ersten Quartal 2008 um 107% höheren Bruttogewinn von USD 17,1 Mio. mit einer Bruttogewinnmarge von 61% . Einen EBITDA von USD 6,9 Mio. mit einer Marge von 24,7% gegenüber 5,3% im ersten Quartal 2008 . Einen betrieblichen Cash-flow von USD 4,5 Mio. gegenüber einem Mittelabfluss von USD 1,0 Mio. im ersten Quartal 2008 . Das Zahlungsziel der Debitoren hat sich von 56 Tagen im ersten Quartal 2008 auf neu 49 Tage verkürzt . 13 neue Verträge mit Gesundheitsanbietern bei LifeWatch Services im ersten Quartal 2009, womit die Gesamtzahl der Verträge von LifeWatch Services auf 458 und die Zahl der abgedeckten Versicherten auf 291 Millionen Menschen steigen . Die drahtlosen LifeStar-ACT-Überwachungsleistungen erreichten 15'427 Patientenregistrierungen und generierten einen Umsatz von USD 17,9 Mio., was einem verfünffachten Umsatz gegenüber dem ersten Quartal 2008 entspricht

Der Umsatz betrug im ersten Quartal 2008 USD 28,0 Mio., was einer rund 75%igen Steigerung gegenüber dem Vorjahresquartal von USD 16,0 Mio. bedeutet. Die US-amerikanische Tochtergesellschaft LifeWatch Corp. erzielte einen Umsatz von USD 26,2 Mio., was einem Anteil von 93,6% am Gesamtumsatz des ersten Quartals 2009 entspricht und einer Zunahme von 86% gegenüber dem Umsatz von USD 14,1 Mio. im Vorjahresquartal.

Der Nettogewinn belief sich im ersten Quartal 2009 auf USD 11,0 Mio. inkl. einer Steuergutschrift in Höhe von USD 5,6 Mio. verglichen mit einem Nettoverlust von USD 0,7 Mio. im ersten Quartal 2008. Der voll verwässerte Gewinn pro Aktie betrug USD 0,84 - inkl. der Steuergutschrift in Höhe von USD 0,43 pro Aktie - gegenüber einem Verlust von USD 0,06 (bereinigt und verwässert) im ersten Quartal 2008. Am Ende des ersten Quartals 2009 verfügte Card Guard über einen Bestand an flüssigen Mitteln, Wertschriften und strukturierten Produkten in Höhe von USD 25,6 Mio. verglichen mit USD 24,0 Mio. am Ende des Geschäftsjahres 2008.

Dr. Yacov Geva, VR-Präsident und CEO, bemerkt dazu: "Card Guard verzeichnete im ersten Quartal 2009 ein starkes Umsatzwachstum. Wir konnten den Quartalsumsatz im Jahresvergleich zum sechsten aufeinander folgenden Mal steigern. Der konsolidierte Umsatz im ersten Quartal 2009 erreichte USD 28,0 Mio. und liegt damit um rund 75% über den USD 16,0 Mio. aus dem ersten Quartal 2008. Die Gesellschaft konnte beim Umsatz erneut auch gegenüber dem vorangegangenen Quartal um 12,9% zulegen, was in erster Linie auf die steigende Marktakzeptanz der drahtlosen Herzfernüberwachung mit den ACT-Systemen unserer US-Tochtergesellschaft LifeWatch Services zurückgeht. Ausserdem konnte Card Guard seine Betriebskosten senken, wie die höhere EBIT-Marge und der höhere Nettogewinn zeigen."

Überwachungsdienstleistungen

Die Überwachungsleistungen von Card Guard erreichten im ersten Quartal 2009 einen Umsatz von USD 26,2 Mio., was einem extrem starken Zuwachs von 86% gegenüber dem ersten Quartal 2008 entspricht. Diese eindrücklichen Resultate sind einmal mehr auf den drahtlosen LifeStar- ACT-Service zurückzuführen. Darin drückt sich auch der Erfolg des engagierten Aussendienstes aus, der in diesem Berichtsquartal bedeutend verstärkt worden ist. Wie bereits im letzten Aktionärsbrief für das vierte Quartal 2008 thematisiert, richtet Card Guard künftig seinen Fokus auf das Wachstum der drahtlosen Überwachungsleistungen.

Verkauf von Systemen

Der Umsatz aus unserem Segment Verkauf von Systemen verringerte sich erwartungsgemäss gegenüber dem ersten Quartal 2008 um 7% auf USD 1,8 Mio., was auf eine rezessionsbedingt abgeschwächte Nachfrage für medizinische Geräte durch Spitäler und Kliniken zurückzuführen ist. Während weniger Produktverkäufe zu verzeichnen sind, ist bei der Spitalkundschaft ein gesteigertes Interesse für das Outsourcing von nicht zum medizinischen Kerngeschäft zählenden ambulanten Dienstleistungen - wie die Herzüberwachung - zu Gesellschaften wie LifeWatch erkennbar.

Guidance für 2009

Card Guard wiederholt seine Prognose für das ganze Jahr 2009 mit einem Umsatzwachstum von mehr als 50% und einer EBITDA-Marge, die 20% überschreiten wird, und einer EBIT-Marge von mehr als 16%.

Nächste Termine:

26. Mai 2009: Generalversammlung in Zürich

This press release includes forward-looking statements. All statements other than statements of historical facts contained in this press release, including statements regarding future results of operations and financial position, business strategy and plans and objectives for future operations, are forward-looking statements. The words "believe," "may," "will," "estimate," "continue," "anticipate," "intend," "expect" and similar expressions are intended to identify forward-looking statements. Card Guard AG has based these forward-looking statements largely on current expectations and projections about future events and financial trends that it believes may affect the financial condition, results of operations, business strategy, short term and long term business operations and objectives, and financial needs. These forward-looking statements are subject to a number of risks, uncertainties and assumptions. In light of these risks, uncertainties and assumptions, the forward-looking events and circumstances described may not occur and actual results could differ materially and adversely from those anticipated or implied in the forward-looking statements. All forward-looking statements are based only on data available to Card Guard AG at the time of the issue of this press release. Card Guard AG does not undertake any obligation to update any forward-looking statements contained in this press release as a result of new information, future events or otherwise.

Emittent: Card Guard AG
Rundbuckstrasse 6
CH-8212 Neuhausen am Rheinfall
Telefon: +41 52 632 00 50
FAX: +41 52 632 00 51
Email: users@cardguard.com
WWW: www.cardguard.com
Branche: Gesundheitsdienste
ISIN: CH0012815459
Indizes: SPI, SPIEX
Börsen: Open Market (Freiverkehr) / XETRA: Frankfurt, Hauptsegment: SIX Swiss Exchange, Freiverkehr: Berlin
Sprache: Deutsch
~

Ende der Mitteilung euro adhoc

Rückfragen & Kontakt:

Kobi Ben Efraim,Chief Financial Officer
Tel +41 52 632 00 50 | Fax +41 52 632 00 51
Email kobibe@cardguard.com

Sensus Investor & Public Relations, Zürich
Tel +41 43 366 55 11 | Fax +41 43 366 55 12
Email cardguard@sensus.ch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0002