AKS: Nein zu Aufnahmetests

Aktion kritischer SchülerInnen spricht sich klar gegen den ÖVP Vorschlag von weiteren Bildungsbarrieren und Selektionsmechanismen aus!

Wien (SK) - "Anstatt weiter Bildungsbarrieren einzuführen, sollten alle bisherigen beseitigt werden", kommentiert Klaus Baumgartner, Bundesvorsitzender der Aktion kritischer SchülerInnen, den Vorschlag von Werner Amon Aufnahmetest für die AHS einzuführen. "Die ÖVP rund um Werner Amon zeigt mit dieser Idee wieder einmal ihr klar bildungsfeindliches Gesicht" so Baumgartner weiter. ****

Sämtliche nationalen wie internationalen Studien belegen in regelmäßigen Abständen, wie schädlich ein selektives Schulsystem ist. "Anstatt die Talente und Begabungen aller SchülerInnen zu fördern, soll nur eine kleine Gruppe den Zugang zu höherer Bildung bekommen. Dass ist ein absurder und beschämender Ansatz. Die ÖVP will nur die eigenen Eliten fördern, anstatt Bildung für alle zugänglich zu machen", so Baumgartner weiter. Für die AKS stehen ganz klar alle SchülerInnen im Mittelpunkt, egal welchen sozioökonomischen Hintergrund sie haben. "Es wird Zeit für die flächendeckende Gesamtschule - dass muss auch die Volkspartei einsehen!", so Baumgartner weiter.
Einen weiteren abzulehnenden Aspekt stellt der durch diese Tests hervorgerufene Druck dar. "Hier wird Kindern ein zusätzliches Gewicht auf den Rücken geschnallt, das unnötig ist. Kinder und Jugendliche sollen sich frei entfalten können, ohne der Angst jeden Moment ausselektiert zu werden", kann Baumgartner dem ÖVP Vorschlag nichts gutes abgewinnen.

"Die bildungspolitischen Ideen von Amon, Neugebauer und Co sind von Vorgestern. Damit katapultieren sie sich permanent ins bildungspolitische Aus. Leider schaden sie nicht nur sich selbst, sondern mit ihrer reformfeindlichen BlockiererInnenmentalität auch der Verbesserung des österreichischen Schulsystems", so Baumgartner abschließend. (Schluss) mw

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

Rückfragehinweis: Klaus Baumgartner, 0699/11408142

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004