HOMEBUTLER startet "Wohnen für ein langes Leben."

Offizieller Verkaufsstart am 14. Mai 2009 - Barrierefreie Gesamtlösung bietet Mehrwert für alle Zielgruppen - Netzwerk kompetenter Partner

Linz (OTS) - Nach 1,5 Jahren Entwicklungszeit startet ab 14. Mai 2009 der offiziellen Verkauf des HOMEBUTLER. "Der HOMEBUTLER ist eine vorausblickende Smart Home-Lösung, die den Wandel von traditionellen Familienstrukturen zu offenen Formen der Lebensführung begleitet und die soziale Problematik der Vereinzelung entschärft. Eine Lösung, mit der Menschen länger selbstständig zu Hause leben können und die das Interesse des Einzelnen mit dem gesamtgesellschaftlichen Nutzen in Einklang bringt." sagt Ing. Friedrich Hiermayer, Sprecher des Vorstands der BEKO Engineering & Informatik AG.
Der HOMEBUTLER ist Ambient Assisted Living (AAL)-Ready und erfüllt schon heute die Richtlinien der EU Initiative i2010 für "Wohltuendes Altern in der Informationsgesellschaft". Damit wird dem Wunsch vieler Menschen Rechnung getragen, möglichst lange in den eigenen vier Wänden leben zu können. Ein Mehrwert wird vor allem durch die Sicherheit (z.B. Notruf, Herd- und Brandmelder), den einfachen Bedienkomfort und zahlreichen Informations- und Servicefunktionen erzielt.

Zielgruppen
Primärer Fokus im B2C-Bereich sind Familien, als auch deren Angehörige im besten Alter. "Wir wollen mit unseren bedienerfreundlichen Lösungen eine Zielgruppe ansprechen, deren Stil sich an Werten wie Innovation, Sicherheit, Gesundheit, Komfort und Barrierefreiheit ausrichtet.", so DI Ingmar Goetzloff, Leiter für Business Development Smart Home Solutions bei BEKO.
Für die Kunden im B2B-Bereich wie Wohnbauträger- und Wohnbaugenossenschaften, Gesundheitsdiensteanbieter, Sozialhilfeorganisationen, Kommunen, Behörden oder öffentliche Institutionen steht die Zielsetzung "Wohnen für ein langes Leben." mit einer barrierefreien Gesamtlösung an oberster Stelle.

Netzwerk kompetenter Partner
Initiatoren des Projektes vor 1,5 Jahren waren das Magistrat der Stadt Linz, das Land Oberösterreich und der Samariterbund. BEKO trägt als Betreiber dieser Lösung die Gesamtverantwortung. Hinter der HOMEBUTLER Lösung stehen jedoch auch weitere namhafte Partner aus Politik und Wirtschaft, die für die Umsetzung mitverantwortlich zeichnen, wie die Energie AG, das Österreichische Rote Kreuz und Red Zac Karrer. Der Beitrag einiger unserer Partner zum HOMEBUTLER:

Moeller Gebäudeautomation GmbH
"Flexible und altersgerechte Elektroinstallation, die es den älteren Bewohnern ermöglicht in ihrer alltäglichen Wohnumgebung besser zurecht zu kommen." Patrick Hein, Marketing, Moeller Gebäudeautomation GmbH.

Oö. Gesundheits- und Spitals-AG
"Die Gesundheitsinformatik ist der größte IT-Dienstleister im Gesundheitswesen in Oberösterreich und hat das Ziel Ideen, Menschen und Systeme zu attraktiven Lösungen im Gesundheitswesen zu verbinden. Die breite Infrastruktur der gespag soll für dieses Projekt genutzt werden und die GesundheitsInformatik wird daher das Projekt tatkräftig unterstützen." Harald Gugerbauer, Leiter Benutzerservice und Key-Account-Management, Oö. Gesundheits- und Spitals-AG.

Plejaden GmbH
"Da Plejaden bereits seit Jahren in der Entwicklung von Produkten und Lösungen für das kognitive Training und die geistige Aktivierung von älteren Menschen erfolgreich ist, möchten wir mit unserem Angebot der interaktiven memofitâ Übungen für das Gedächtnistraining im Projekt HOMEBUTLER die unabhängige Lebensführung von SeniorInnen im dafür geeigneten Wohnumfeld unterstützen - geistige Fitness ist eine Grundvoraussetzung, um möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen zu können", Richard Gonglach, Business Development, Plejaden GmbH.

Musterwohnung
Jeden 2. Montag steht die Musterwohnung in der Linzer Rudolfstrasse allen Interessenten offen. Besichtigungen können über das HOMEBUTLER Kundencenter unter 0732 77 32 99 vereinbart werden. Weitere Informationen unter www.homebutler.at

BEKO Engineering & Informatik AG - Mit 780 Beschäftigten und knapp 52 Mio. EUR Jahresumsatz verbindet das Unternehmen österreichweit Hightech-Kompetenz zwischen Konstruktion und Information. Das Geschäftsfeld Engineering bietet als Ingenieurbüro folgende Leistungen: Planung & Konstruktion im Maschinen- und Anlagenbau, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik, Technische Informatik, Projektmanagement, CAx-Consulting und Visualisierung. Das Geschäftsfeld Informatik deckt mit Software Lifecycle Management die Branchen Public, Financials, Industry und Telecom ab. Die IT-Solutions fokussieren auf die Bereiche e-Government und Identity Management, SEPA, CRM und Billing. Durch Product Lifecycle Management werden die Synergien zwischen Engineering und Informatik optimal verbunden. Mit diesem Know-how entwickelt BEKO effiziente PLM-Modullösungen und PLM-Integrationen.

Rückfragen & Kontakt:

PR & Communication, Dr. Max Höfferer, max.hoefferer@beko.at
A-1030 Wien, Karl-Farkas-Gasse 22,
Tel.: +43 1 797 50 - 759,
Fax: +43 1 797 50 - 8004,
www.beko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BEK0001