Knalleffekt im NÖ Landtag: Sondersitzung des Landtages in der Causa "Sobotka-Pleite" anberaumt

ÖVP lehnt FPÖ Antrag auf einen Untersuchungsausschuss ab, KO Waldhäusl drängt auf Aufklärung

St. Pölten (OTS) - "Die ÖVP hat unseren Antrag auf Untersuchungsausschuss abgelehnt und signalisiert somit, dass sie kein Interesse hat Licht ins Dunkel rund um den Skandal bei der Landesgartenschau zu bringen!" sagt KO Gottfried Waldhäusl zur heutigen Sitzung des NÖ Landtages. Für die FPÖ ist daher klar dass es keine andere Möglichkeit gibt diese Vorgänge aufzuklären, als einen Sonderlandtag zu den Finanzgeschäften von LH Stv. Sobotka. "Die ÖVP befindet sich im Machtrausch und betrachtet öffentliches Geld als ihr eigenes. Wir sehen diesem Treiben nicht mehr länger zu werden deshalb mithilfe von SPÖ und Grünen einen Sonderlandtag zu den Machenschaften Sobotkas einberufen. Nur so kann es gelingen Licht in dieses Schwarze Dunkel zu bringen!", schließt Waldhäusl.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Klub im NÖ Landtag
Christian Hafenecker
Landespressereferent
christian.hafenecker@fpoe.at
Tel: 02742/9005-13443
Mobil: 0660/4344872
Fax: 02742/9005-13450

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FKN0001